Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Dritte Aktion des Begegnungskochens im Buckower "lokal." / Akteure standen schon am Vortag stundenlang in der Küche

Syrisches Menü à la Damaskus und Aleppo

Angeregter Austausch: Über die syrischen Speisen hinweg kamen alle ins Gespräch
Angeregter Austausch: Über die syrischen Speisen hinweg kamen alle ins Gespräch © Foto: Thomas Berger
Thomas Berger / 19.12.2016, 06:20 Uhr
Buckow (MOZ) Buffet und Festtafel bogen sich fast unter der Last der Köstlichkeiten, die das Küchenteam beim dritten Begegnungskochen im Kulturcafé "lokal." am Sonnabend gezaubert hatte. Nicht nur den ganzen Vormittag waren die Akteure fleißig. "Schon gestern haben die beiden stundenlang gesessen", erzählte Peter Riedel über seinen Schützling Refaat Alnaazzal Almeshal und dessen Freund Mohammed Abdelrahman Abu Arsheed.

Die beiden jungen Männer aus Buckow und Berlin stammen aus der syrischen Hauptstadt Damaskus, hatten als Spezialität von dort unter anderem in Weinblätter eingerollten Reis und Rindfleisch zubereitet, dazu einen Salat nach Art ihrer Heimatregion mit Gurken-Joghurtsoße. Familie Tabakh wiederum steuerte allerlei à la Aleppo bei. Kuppa zum Beispiel, paniertes Fleisch, oder Frika, ein geschichteter Mix aus Reis, Geflügelfleisch und Cashewnüssen. Dazu gab es Linsensuppe und zwei Desserts - eine Art Milchreis und Kataef, honigfrittierte süße Teigtaschen.

Während die achtjährige Almas und der dreieinhalbjährige Yuussef im Caféraum mit den anderen Kindern spielten, gingen Vater Ahmad Tabakh und sein ältester Sohn Mohamad (13) immer wieder den Frauen in der Küche zur Hand, wo Mutter Rana, die Töchter Sabiha (18) und Sedra (17) sowie Asmas Al Knatra aus Strausberg, eine Freundin der Familie, alle Hände voll zu tun hatten. Unter jenen wiederum, die sich mit den Köchen bei Essen, syrischer Musik und Bildern unterhielten, war unter anderem Frank-Dieter Golla, ein Nachbar der Tabakhs.

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2017 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG