Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Die Temnitzer Natur wird zum Sportplatz

Olaf Wolff und Susanne Dorn
Olaf Wolff und Susanne Dorn © Foto: MZV
Markus Kluge / 23.08.2017, 17:33 Uhr
Amt Temnitz (kus) "Laufen, Radfahren, Nordic Walking, Wandern, Yoga, Meditation - Vieles ist möglich" Mit diesen Worten wirbt Olaf Wolff für seine neuste Idee, die er ab sofort im Amt Temnitz umsetzen möchte. Sein Schlagwort lautet "Fitness-Studio Natur" und soll alle diejenigen ansprechen, die unter freiem Himmel und nicht in einem Studio an ihrer Kondition arbeiten wollen.

"Die Natur bietet doch alles, was wir brauchen", sagt Wolff. Läufer finden in ihr nicht nur die schönsten Strecken mit Steigungen, Gefälle und verschiedenen Bodenbeschaffenheiten. Wer an seiner Kraft arbeiten möchte, muss mit seinem Eigengewicht arbeiten. "Oder mit dem Baumstamm, den wir vielleicht im Wald finden", sagt Wolff.

Bekannt ist Wolff nicht nur als Unternehmensberater, sondern auch als Nordic Walker sowie als Natur- und Landschaftsführer. Bei den verschiedenen sportlichen Angeboten hat es laut Wolff stets Nachfragen nach weiteren Angeboten und Kursen gegeben, die im Freien absolviert werden können. Wie der lizensierte Übungsleiter feststellte, gibt es viele Menschen, die den Weg ins Fitnessstudio aus mehreren Gründen scheuen. Neben der Überwindung des berüchtigten "Inneren Schweinehundes" sind das oftmals der lange Weg ins Studio, der Preis und manchmal auch die Scheu, vor Unbekannten zu trainieren und Fehler bei den Übungen zu machen.

Wolff möchte die Menschen quasi vor der Haustür abholen und dort mit ihnen trainieren, wo sie sich auskennen und wohl fühlen - egal, ob in Pfalzheim oder in Vichel.

Das Konzept ist dabei denkbar offen. Zum einen könnte ein offenes Training in der Natur angeboten werden. Andererseits könnten auch bestehende Sportgruppen mehr Schwung in ihr Programm bringen, wenn sie sich mit Wolf von der Sportmatte nach draußen wagt.

Optimal wäre es laut Wolff, wenn sich mindestens sieben Teilnehmer finden. Was trainiert wird, richtet sich nach den Wünschen der Teilnehmer. Da Wolff aus den Bereichen Laufen und Nordic Walking kommt, wird er sich erst einmal darauf konzentrieren. Regelmäßig stattfindende Kurse mit Theorie- und Praxisteil sind möglich, genau so wie Treffen, bei denen sich die Teilnehmer immer wieder auf neue Sportarten einigen. "Wir können an einem Tag laufen, dann walken und auch mal Rad fahren", sagt Wolff. Was die Wahl der Route, des Platzes beziehungsweise des Studios unter freiem Himmel betrifft, ist Wolff auch immer für Vorschläge offen.

Welche Vorteile solche gemeinsamen Trainings mit sich bringen, hat Wolff beim Lauftreff in Neuruppin schon feststellen können. "Man rafft sich dann doch eher auf, zum Training zu gehen und lässt sich nicht von einem kleinen Wölkchen am Himmel abschrecken", sagt er. Während des gemeinsamen Sporttreibens steht er als Übungsleiter allen Teilnehmern auch stets mit Tipps zur Seite, damit sie sich keine falschen Bewegungsabläufe angewöhnen.

"Als Herr Wolff mir seine Idee für den Amtsbereich vorgestellt hat, habe ich sofort ja gesagt", freut sich Amtsdirektorin Susanne Dorn über das neue Angebot in ihren Gemeinden. Unterstützung findet Wolff außerdem bei Volkshochschule, Krankenkassen und anderen Partnern. Sein Ziel ist es, noch weitere Trainer für dieses Netzwerk zu gewinnen und ein breites Angebot bis hin zu Präventions- und Rehakursen sowie betrieblichen Gesundheitsmanagement aufzubauen.

Der Startschuss für den ersten Nordic-Walking-Kurs fällt am 5.September in Walsleben. Um 17.30 Uhr gibt es zuerst die Theorie. Bei den darauffolgenden fünf Treffen geht es raus - zuerst auf den Sportplatz.

Weitere Informationen gibt es unter www.fitness-studio-natur.de.

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2017 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG