Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Die schönste Seite des Winters

NHL 18
NHL 18 © Foto: EA
Stefan Klug / 25.10.2017, 14:10 Uhr - Aktualisiert 28.10.2017, 17:38
(MOZ) Seit 1994 schickt EA Sports unter der Serienbezeichnung "NHL" die Kufencracks aufs virtuelle Eis. Das sind satte 23 Jahre. So alt ist mancher Profi der nordamerikanischen Liga nicht. Und, man muss es sagen, ein stückweit hat die Puck-Jagd auf Plattformen wie Mega-Drive, SNES, bis hin zu Playstation und XBox dazu beigetragen, dass sich auch nicht so eisverrückte Mitteleuropäer mit der schnellsten Mannschaftssportart der Welt beschäftigen.

Und so warten wir gebannt alljährlich, was die kanadischen Entwickler uns nun kredenzen und vor allem, ob sie noch etwas neues finden. Vor ein paar Jahren war es die Steuerung auch der Schüsse mit dem rechten Stick. Dies brachte eine neue Ebene an Realismus ins Spiel, machte dies aber zugleich auch ein ganzes Stück schwerer. Promt folgte die Rolle rückwärts. Fortan stand auch die Original-Steuerung aus dem Jahr 94 in den Menüs. Und es gibt mittlerweile eine Mischform aus allen.

Wie man damit wirklich erfolgreich ist, zeigt uns Hockey Canada in einem ausführlichen Video- und Spiel-Tutorial. Dazu ist der virtuelle und interaktive Trainer immer an der Seite des Spielers, so gewollt. Die Passwege werden angezeigt und auch die Zielzonen im Tor. Wenn's grün aufleuchtet heißt es Feuer frei. Und schon freuen sich auch Anfänger und weniger Finger-Versierte über Erfolge. Fragt sich nur, warum diese wirklich benutzerfreundliche Neuerung erst jetzt Einzug ins Game gefunden hat. Darüber hinaus gibt es einige neue Spielmodi, wie das 3-on-3. Hier ist mehr Platz auf dem Eis, was eben auch mehr Action verheißt.

Ansonsten beweist EA Sports, dass man vor allem eines kann: Atmosphäre. Das Kommentatoren-Duo geht auf jede Partie gesondert ein, ein Überflug über die Arenen stimmt aufs Geschehen ein. Die Sprüche sind am Spielgeschehen, die Zuschauer zeigen situationsbedingte Reaktionen - kurzum, in so mancher echten DEL-Arena ist weniger los.

Dazu glänzt der Titel wie gewohnt mit allen nötigen Lizenzen, Einstellmöglichkeiten und Online-Features, die sich über die Jahre bewährt haben. Auf dem Eis zeigt "NHL 18" warum sich kein Konkurrent im Genre etablieren konnte: Es ist die schiere Perfektion, mit der das Geschehen abläuft. Die Animationen sind flüssig, die Steuerung kommt auf den Punkt und die dem Eislaufen typische Physik mag zwar zum Haareraufen sein, stimmt aber mit der Wirklichkeit überein. Wer auf eine 4-K-Auflösung zurückgreifen kann darf auf großen Screens zudem viele nette Details der Grafik bewundern, die einem Konsolenspieler mitunter abhanden kommen. Kurzum, wer Eishockey sagt muss auch NHL 18 sagen.

NHL 18 XBoxOne, PS4; EA Sports

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2017 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG