Das Nachrichtenportal für Brandenburg

Schulgebühr mindert Steuer

21.09.2013, 13:25 Uhr
(dpa) Die Gebühren für private Schulen können die Steuerlast der Eltern mindern. Darauf weist die Vereinigte Lohnsteuerhilfe (VLH) in Neustadt an der Weinstraße hin. Bis zu 30 Prozent der Kosten und maximal 5 000 Euro dürfen diese pro Jahr als Sonderausgaben absetzen. Steuerlich anerkannt werden nur die Ausgaben für den Unterricht. Gemeint sind damit laut VLH die Sach- und Personalkosten für den Lehrbetrieb, darunter die Gehälter der Lehrer und die Kosten zur Instandhaltung des Schulgebäudes. Die Kosten für Unterkunft und Verpflegung sind nicht steuerlich absetzbar.

Kommentare

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2017 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG