Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Advertorial

Kundenbindung mit Hilfe der richtigen Werbemittel

Werbemittel (pixabay.com)

Sich stetig ändernde Marktbedingungen und neue Herausforderung verlangen von Unternehmen eine starke Kundenbindung, die seit jeher mit Hilfe von unterschiedlichen Werbemitteln unternommen wird. Die Möglichkeiten sind dabei vielfältig, die Wirkung hingegen nicht immer.

Kundenbindung wird zunehmend schwieriger

Im historischen Vergleich ist Kundenbindung signifikant schwieriger geworden. Durch eine technologisierte und digitalisierte Welt sind Kunden vernetzter als je zuvor und somit automatisch weniger markentreu. Preis- und Leistungsvergleiche sind wesentlich einfacher anzustellen als in früheren Zeiten und es ist nicht selten, dass Konsumenten gänzlich auf eine Stammmarke verzichten und stattdessen rein nach Preis oder gar willkürlich kaufen. Folglich müssen auch die Investitionen der Unternehmen in aktive Kundenbindung und Markenaufbau steigen, um eine nachhaltige Kundenbeziehung und somit auch wiederkehrende Käufe zu generieren.

Werbemittel dienen keineswegs nur der Neukundenakquise

Auch unter dem Namen Werbegeschenke bekannt, sind Dinge wie Kugelschreiber oder Radiergummis den meisten wahrscheinlich eher zur Anwerbung neuer Kunden bekannt. Doch obwohl diese Wirkung der Werbemittel unbestritten ist, eignen sich einige Werbemittel auch zur Kundenbindung. Dazu bedarf es selbstverständlich einer starken Marke, mit der die Kunden interagieren und sich identifizieren können. Die Wirkung dieser Werbemittel auf die Bestandskunden ist dabei gut nachvollziehbar. Ein Geschenk oder eine kleine Aufmerksamkeit seitens eines Unternehmens hat für den Kunden nicht nur materiellen Wert, sondern vor allem eine psychologische Wirkung. Das Stichwort heißt hier Kundenzufriedenheit. Denn ist ein Kunde mit dem gekauften Produkt beziehungsweise mit dem Unternehmen oder der Marke als solche zufrieden, wird er den Kauf zu hoher Wahrscheinlichkeit wiederholen. Dieser Zustand wird von allen Unternehmen angestrebt und obwohl das Geschenk nur eine kleine Aufmerksamkeit ist, löst es doch eine stärkere psychologische Bindung zu einer Marke auf, als man vielleicht denkt.

Hohe Qualität und eine zur Marke passende Aufmachung sind essenziell

Allerdings kann die Bestandskundenpflege mit Hilfe von kleinen Geschenken auch schnell nach hinten losgehen. Passt das Werbemittel beispielsweise nicht zur Marke und spiegelt nicht das wider, womit der Kunden das Unternehmen identifiziert, tritt die umgekehrte Wirkung ein. Der Kunde freut sich nicht über das Geschenk, sondern durchschaut etwa die Werbung mit billigen Werbegeschenken oder erhält ein falsches Bild von der Marke. Dabei spielt auch die Qualität eine entscheidende Rolle. Werbegeschenke von minderer Qualität kennen die meisten Konsumenten, denn das Finden von kleinen Geschenken an zahlreichen Interaktionspunkten mit einer Marke, wird von so gut wie allen größeren Unternehmen genutzt. Mit hochwertigen Werbemitteln aber kann sich von der Konkurrenz abgehoben werden und es werden die richtigen Kunden mit den Mitteln gebunden. Studien zeigen, dass hochwertige Werbegeschenke die Sympathie zu einer Marke und schlussendlich auch die Entscheidung zum erneuten Kauf positiv beeinflussen.

Das Werbemittel sollte dem Kunden einen Nutzungswert bringen

Neben der Qualität und der Zugehörigkeit zur Marke sollte eines nicht vergessen werden. Das Ziel eines jeden Werbemittels sollte es sein, den Sprung in den Alltag des Kunden zu schaffen. Der Kugelschreiber, der an die Kunden verschickt wird, sollte im besten Fall fortan ein fester Begleiter sein. Dazu eignen sich besonders Gegenstände, die viele Menschen zwar aktuell nicht nutzen, aber durch das kostenfreie Werbemittel unter Umständen gerne nutzen würden. Die wenigsten Menschen haben etwa ein hochwertiges Notizbuch, welches sie im Alltag mit sich führen. Wenn allerdings ein solches mit besten Grüßen des Unternehmens und unauffälligem Branding im Briefkasten landet, wird sich dies unter Umständen ändern. Einige Anbieter haben Notizbücher speziell für die Nutzung als Werbemittel im Angebot, die sich konfigurieren und mit einem Markennamen ausstatten lassen. Ist der Sprung in den Alltag des Kunden geschafft, wird nicht nur die Marke präsentiert, sondern auch die Erinnerung des Kunden an das Unternehmen exorbitant gesteigert.

Zusammenfassung

Werbemittel müssen keinesfalls den negativen Ruf von unangenehmen Werbegeschenken von minderer Qualität zur Neukundenakquise haben. Mit dem richtigen Einsatz in der richtigen Zielgruppe kann auch eine starke Kundenbindung erreicht werden. Dafür ist allerdings das passende Werbemittel in ausreichender Qualität erforderlich, um nicht die entgegengesetzte Wirkung zu erreichen.

© 2017 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG