Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Beet buchen im Bürgergarten Oranienburg

Im Garten des Ziegelhofs in Zehdenick lässt sich's angenehm sitzen. Zudem lohnt sich ein Rundgang im Kräutergarten, in welchem auch ungewöhnliche Pflanzen wachsen. Foto: Jusepeitis
Im Garten des Ziegelhofs in Zehdenick lässt sich's angenehm sitzen. Zudem lohnt sich ein Rundgang im Kräutergarten, in welchem auch ungewöhnliche Pflanzen wachsen. Foto: Jusepeitis © Foto: MZV
Antje Jusepeitis / 25.08.2017, 17:32 Uhr
• Kerstin Bill (neu) , Fürstenberg, Unter den Linden 10

• Michael Wittke, Alte Reederei, Fürstenberg, Brandenburger Straße 38

• Frank Rumpe, Biohof kepos, Altglobsow, Seestraße 1 b

• Helga und Günter Richter, Altglobsow, Seestraße 12 d

• Brigitte und Rainer Lux, Werkshof Wolfsruh, Wolfsruh, Großwoltersdorfer Weg 3

• Michael Haddenhorst, Rauschendorf, Hauptstraße 7

• Familie Mayer (neu), Altlüdersdorf, Alte Dorfstraße 1

• Familien Böhme und Zabbei, Drei-Lärchen-Hof (neu), Schönermark, Dorfstraße 10

• Hans-Joachim und Michael Müller-Scheffler, Ziegelhof, Zehdenick, Am Kirchplatz

• Rita Cesal, Sommerfeld, Am Triftweg 12

• Karin und Gerd Grimm, Gasthof Pension Palmenhof, Leegebruch, Ringstraße 1

• Stefan Teltzrow (neu) Oranienburg, Hans-von-Dohnanyi-Straße 16 a

• Bürgergarten, Joachim Richter-Geißler (neu), Oranienburg, Fischerweg 8

• Johanna Frölich, Oranienburg-Eden, Wilhelm-Groß-Straße 103

• Diana Reichenbach, Edener Apfel-Kräutergarten, Oranienburg-Eden, Lönsweg 369 bis 370

• Wolfgang Walz (neu), Oranienburg-Eden, Eichendorffweg 454

• Evelin Pietzsch, Oranienburg-Eden, Petscheltweg 380

• Gisela Bayerl und Peter Solyga, Wandlitz, Oranienburger Chaussee 22 (B 273)

• Christel und Wilfried Schneider, Borgsdorf, Berliner Straße 31

• Andreas Schneider, Galerie Waldhof, Birkenwerder, Am Walde 9

• Gudrun Hennig, Hohen Neuendorf, Erdmannstraße 19

• Uwe Lindner, Hohen Neuendorf, Adolfstraße 23

• Uwe Klinke, Hohen Neuendorf, Stolper Straße 10

• Gudrun Hennig, Hohen Neuendorf, Erdmannstraße 19, (auch 26.  August ab 13 Uhr)

Liste der am Sonntag, 27. August, ab 10 Uhr geöffneten Gärten in Oberhavel

Oberhavel. (mae) Gartenfreunde erhalten am Sonntag, 27. August, erneut die Gelegenheit, durch in der Regel geschlossene Zauntüren von 23 Besitzern privater grüner Oasen zu treten. Um 10 Uhr beginnt der Tag der offenen Gartenpforte. Sechs neue Teilnehmer sind neugierig auf ihre Gäste. Diese wiederum dürfen sich auf einen bunten Tag mit Anregungen für die eigene Gartengestaltung freuen.

Zu den Routiniers des Tags der offenen Gartenpforte gehören Michael Müller-Scheffler und Hans-Joachim Scheffler vom Ziegelhof in Zehdenick. Sie laden am 27. August von 10 bis 17Uhr zum Gartenrundgang in ihrer Kräuterei und Vinothek am Kirchplatz ein. "Schauen und Schlendern, das lohnt sich an diesem Tag besonders", versprechen die beiden Gartenliebhaber. Sie haben im Hinterhof ihres Restaurants ein kleines Refugium geschaffen, in welchem unter anderem die Kräuter für die Ziegelhof-Küche wachsen. Wer diese probieren möchte: Am Mittwoch zuvor, dem 23. August, lädt Hans-Joachim Scheffler ab 18 Uhr zu seinen "Kräuterplaudereien" in den Kräutergarten mit anschließendem Kräuterschmaus ein. Der Ziegelhof offeriert regelmäßig kulinarische Lesungen und zeigt an seinen Wänden Werke zahlreicher Künstler. Weitere Privatgärten in Oberhavel öffnen am Sonntag, 27. August, von 10 bis 17 Uhr ihre Pforten. Für sechs Teilnehmer wird es eine Premiere. So freuen sich Kerstin Bill in Fürstenberg, Familie Mayer in Altlüdersdorf, die Familien Böhme und Zabbei aus Schönermark auf Besucher. In Oranienburg gehören zu den Neueinsteigern bei den offenen Gartenpforten Stefan Teltzrow, Wolfgang Walz sowie Joachim Richter-Geißler. Letzterer stellt den Bürgergarten im Fischerweg8 in Oranienburg vor. 21 Beete sind inzwischen im Bürgergarten Oranienburg vergeben. Die Gärtnerinnen und Gärtner könnten nicht verschiedener sein, vom Experten bis zum Anfänger. Momentan gibt es drei Anfragen für ein Beet und Joachim Richter-Geißler, Mitarbeiter vor Ort, muss auf dem 800 Quadratmeter großen Gelände Platz schaffen. "Wir wachsen stetig und deshalb sollte das Miteinander geregelt sein. Ziel ist es, jedem den größtmöglichen Gestaltungsfreiraum zu bieten. Dabei darf die Freude am eigenen Beet und unserem Garten nicht zu kurz kommen", so Arne Probandt vom Team des Oranienburger Bürgergartens. Joachim Richter-Geißler steht dienstags von 10 bis 13 Uhr und donnerstags von 13 bis 17Uhr Besuchern im Bürgergarten zur Verfügung. Informationen zum Tag der Gartenpforte gibt's unter: https://offene-gaerten-oberhavel.jimdo.com/

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2017 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG