Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Toyota Prius: RuhigerTeilzeit-Stromer

Außen kommt der Prius dynamischer daher als der Vorgänger.
Außen kommt der Prius dynamischer daher als der Vorgänger. © Foto: Toyota
17.05.2017, 12:58 Uhr
Frankfurt (Oder) () Normale Hybrid-Autos sind bekanntermaßen absolut umweltbewusst. Noch konsequenter und sparsamer sind indes Varianten mit Plug-In-Hybrid (PHEV), bei denen die Akkus im allgemeinen Stromnetz geladen werden. Toyota bot bislang vom Prius ein solches Modell an. Ab sofort steht von dem Greencar die 2. Generation auf der Matte, schnittiger, dynamischer, sparsamer. Der Märkische Markt hat den Teilzeit-Stromer schon ausprobiert.

Vorn kokettiert der im Vergleich zum Vorgänger um 11 cm auf 4,65 m gewachsene Plug-in mit einer deutlich dynamischeren Frontschürze samt dreidimensional ausgeformten Applikationen aus Acrylglas, einem flacheren Dach und hinten mit tieferem Heckspoiler. Richtig elegant wirken seine besonders flachen LED-Scheinwerfer mit Matrix-Technologie, bei denen die Spots u. a. den entgegenkommenden Verkehr automatisch ausklammern.

Wir nehmen Platz, freuen und ärgern uns gleichermaßen über das sowohl gut bestückte aber farblich auch etwas seltsam ausstaffierte Cockpit mit weiß (!) lackierten Einbauten im Lenkrad und der frei schwebenden Mittelkonsole. Wir starten. Der kleine Automatik-Joystick muss nur noch auf "D" gerückt werden und ab geht die Post. Nahezu lautlos setzt sich der Teil-Elektriker in Bewegung. Zum Summen des reinen Elektroantriebs gesellen sich dann kaum noch andere Töne. Denn Toyota hat ihm auch fast alle anderen Geräusche von außen abgewöhnt. Gleichzeitig schraubten die Techniker dem Plug-in verschiedenste Änderungen im Fahrwerksbereich unter die Haube, um die Agilität und Fahrdynamik (Karosserie 60 Prozent steifer als beim Vorgänger) zu verbessern. Für den Fahrkomfort stehen drei Modi zur Wahl, die Schaltung übernimmt ein Automat. Als Antrieb des Plug-in dient ein 98 PS starker Benziner (142 Nm) sowie ein E-Motor mit 92 PS, die Systemleistung liegt bei 122 PS. Strom wird über eine 230-V-Haushaltssteckdose gezapft. Die Energie wandert in einen 120 Kilo wiegenden Akku, der aus einem Verbund von 95 Lithium-Ionen-Zellen besteht. In 2 bis 3 Stunden ist der Speicher geladen. Rein elektrisch kann der Prius damit im besten Fall bis zu 50 km weit surren. Laut Normfahrzyklus hat der Plug-In Hybrid einen Verbrauch von nur 1,0 Liter auf 100 km. Oder theoretische 7,2 kWh. Der tatsächliche Verbrauch ist allerdings nutzungsabhängig. Wer aber gemächlich nicht mehr als besagte 50 km pro Strecke fährt, nicht drastisch rast (im E-Modus gehen sowieso nur maximal 135 km/h) bräuchte den Benzintank (43 Liter für 1.000 Kilometer Reichweite) theoretisch tatsächlich kaum anzurühren. Neu an Bord ist eine bei angeschlossenem Ladekabel und per Fernbedienung nutzbare elektrisch betriebene Klimaanlage mit Wärmepumpe, die je nach Schaltung von Kompressor und Verdampfer den Innenraum des Prius nach Bedarf vorab kühlen oder heizen kann. Die Technik lässt sich selbst unterwegs nutzen, allerdings schmilzt die E-Distanz dann schneller ab, als man mitschreiben kann. Wissen sollte man auch das der 360-Liter-Kofferraum nicht gerade fürs große Gepäck taugt. Zudem ist die Zuladung mit 250 Kilo selbst für einen Viersitzer mehr als mickrig. Wissen sollte man indes auch, dass der 360-l-Kofferraum nicht gerade fürs große Gepäck taugt. Zudem ist die Zuladung mit 250 Kilo selbst für einen Viersitzer mehr als mickrig. Fazit: Nach wie vor gewöhnungsbedürftiges Outfit, tolle Technik, üppiger Preis. Da tröstet auch nicht der Umweltbonus von 3.000 Euro. Rainer Bekeschus

Technik

Toyota Prius Plug-in Hybrid

Motor: 1,8-Liter-Vierzylinder-Benziner, 98 PS, Elektromotor mit 92 PS, Systemleistung 122 PS, 0-100 km/h: 11,1 Sek., Spitze: 162 km/h /(elektrisch 135 km/h), elektrische Reichweite 50 Kilometer, Durchschnittsverbrauch laut Datenblatt: 1,0 Liter Super, C02-Wert 22 g/km, Wendekreis 10,2 Meter, Kofferraum 360 Liter, Tank 43 Liter. Preis: ab 37.550 Euro.

R. Bekeschus.

Toyota Prius Plug-in Hybrid

Motor: 1,8-Liter-Vierzylinder-Benziner, 98 PS, Elektromotor mit 92 PS, Systemleistung 122 PS,

0-100 km/h: 11,1 Sek.

Spitze: 162 km/h

Durchschnittsverbrauch lt. Datenblatt: 1,1 Liter Super

C02-Wert: 22 g/km

Kofferraum: 360 Liter

Preis: : ab 37550 Euro

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2017 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG