to_top_picture
Anmelden
Anmelden

Freitag, 21. Juli 2017
ABO-ButtonePaper-ButtonKONTAKT-Button


Sie haben 8 von 10 Gratis-Artikeln gelesen.
x
Registrieren Sie sich jetzt und lesen Sie im Monat bis zu 20 Artikel kostenlos.
Jetzt kostenlos registrieren
Bereits registriert? Bitte anmelden

24.05.2017 13:07 Uhr

service/ueber-uns/maerkischer-markt/artikelansicht/dg/0/

Auf zum Gipfelkreuz!

Strausberg . Wer zweifelsfrei wissen will, ob er schwindelfrei ist, seine Grenzen kennen lernen oder einfach nur Spaß haben möchte, für den ist eine Kletterpartie eine gute Idee. Eine Reise ins Hochgebirge ist dafür nicht notwendig. Jetzt im Frühling öffnen die vielen Kletterparks in Brandenburg wieder ihre Tore. Klettern ist ein Erlebnis für die ganze Familie. Selbst kleinere Kinder können bereits erste Erfahrungen sammeln. Wir stellen sieben Kletterparks in unserer Region vor.

service/ueber-uns/maerkischer-markt/artikelansicht/dg/0/1/1576288/
 

Ob Kind oder Erwachsener, Laie oder Profi - für jeden ist etwas in einem der Brandenburger Kletterparks dabei, wie hier in der Climb Up! Bergwelt in Strausberg.

© climbup

Kletterwald Bad Saarow

Der Kletterwald in Bad Saarow in Sichtweite zum Scharmützelsee hat acht Parcours mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden. Sie tragen Namen wie Schmunzelsteinpfad, Gretaweg oder Araweg und sind nach Figuren eines eigens für den Kletterwald verfassten Kinderbuchs benannt. Der längste Parcous misst 378 Meter und man kommt hier in eine Höhe bis zu 12 Metern. Insgesamt finden Kletterfans hier 100 Kletterelemente. Natürlich sind alle Kletterer durch ein Seilsystem gesichert. Er ist täglich ab 10 Uhr geöffnet. www.kletterwald-badsaarow.de

Kletterwald Lübben

Los geht es im Kletterwald Lübben ab sechs Jahren auf dem Starter-Parcours Ameise, der auf einer Höhe zwischen einem und zwei Metern verläuft und neun Elemente beinhaltet. Der schwerste Parocurs trägt den Namen Schwarzer Milan. Hier kommt man bis zu zehn Meter hoch und erlebt den maximalen Adrenalin-Stoß, z.B. beim neuen Quick-Jump. Das Klettern ist auch hier absolut sicher. Der Kletterwald arbeitet mit einem neuen Sicherungssystem, bei dem das versehentliche Aushängen ausgeschlossen ist. Öffnungszeiten: Mai, Dienstag bis Sonntag, 10 bis 18 Uhr (letzte Einweisung 15.30 Uhr), Juni, Juli, August 10 bis 19 Uhr (letzte Einweisung 16:30 Uhr).

www.kletterwald-luebben.de

Climb Up! Bergwelt in Strausberg

Insgesamt vier Klettererlebniswelten bieten die Kletter-Profis von Climb Up! in Brandenburg. Während man in den Kletterwäldern in Strausberg, Klaistow und Hennigsdorf auf verschiedenen Kletterparocurs unterwegs ist, setzt die Bergwelt Strausberg auf das Fels- und Höhenklettern und ist damit einzigartig. Geklettert wird an zehn unterschiedlichen Routen, die Elemente wie beim Klettern in den Bergen enthalten. Hier gibt es Fels und Höhlen, ein Grat, einen sechs Meter hohen Wasserfall, Griff- und Trittstrukturen und sogar ein Gipfelkreuz mit Gipfelbuch. Doch nicht nur geübte Kletterer kommen auf ihre Kosten. Auch ohne Vorkenntnisse sind hier schon Erfolgserlebnisse möglich. Klettern können alle, die mindestens 1,30 Meter groß sind. Öffnungszeiten: 10-19 Uhr.

www.climbup.de

Kletterturm Alte Ölmühle Wittenberge

Zu jeder Jahreszeit und bei jedem Wetter ist das Klettern im Kletterturm in Wittenberge möglich. Auf dem Areal der Alten Ölmühle klettert man zwischen historischen unter Denkmalschutz stehenden Industriegemäuern. Zwei Parcours in sechs bzw. 10 Metern Höhe mit je zehn Stationen sind im Angebot. Ein besonderer Gaudi sind die beiden Seilrutschen im Außenbereich. Wer sich noch nicht so richtig traut, der findet im unteren Bereich des Kletterturms zum Beispiel eine Riesenwippe, eine Flying Bridge, eine Hangelleiter in 2,50 m Höhe sowie eine Slackline. Kinder zwischen 6 und 12 Jahren dürfen aber nur in Begleitung eines Erwachsenen klettern! Da der Kletterturm öfter von größeren Gruppen genutzt wird, wird um vorherige Anmeldung unter Tel. 03877/567994600 gebeten.

Abenteuerpark Potsdam

Mit einer Gesamtlänge von 1,7 Kilometern und 170 verschiedenen Elementen gehört der AbenteuerPark in den Potsdamer Ravensbergen zu den größten und abwechslungsreichsten Kletterwäldern Deutschlands. Auf zwölf verschiedenen Parcours, die auf 1 bis 12 Metern Höhe direkt in den Bäumen installiert sind, ist man hier unterwegs. Das Highlight der Anlage ist die 200 Meter lange Seilrutsche. Mut braucht es schon, aber Angst muss man hier nicht haben, denn alle Abenteurer sind mit einem umlaufenden Seilsystem gesichert, bei dem ein Auskoppeln nicht notwendig ist. Bis zum 2. Juli ist der Abenteuerpark immer von Mittwoch bis Sonntag, von 10 bis 19 Uhr geöffnet, vom 3. Juli bis zum 3. September täglich.

www.abenteuerpark.de

Kletterwald Disati Grünheide

Acht Parcours auf insgesamt einem Kilometer Länge bietet der Kletterwald Disati. Ein Höhenunterschied von bis zu acht Metern kann hier überwunden werden, und dabei genießen die Kletterer den Blick auf den nahen Werlsee. Im Sommer kann man sich hier nach erfolgreicher Kletterpartie am Sandstrand erholen. Klettern können im Disati schon die ganz Kleinen ab vier Jahren. Für sie gibt es extra ein Kletterlabyrinth mit 30 Kletterelementen. Öffnungszeiten: Bis Ende Juli ist immer freitags (13 - 18 Uhr) und am Wochenende (11 - 18 Uhr) geöffnet sowie in den Ferien und im gesamten August täglich ab 10 Uhr; im Mai auch am 25./26.5. 11 - 18 Uhr; größere Gruppen sollten sich unter 0151/10798181 anmelden.

www.kletterwald-gruenheide.de

Kletterwald am Wildpark Schorfheide

Seine Lage mitten im UNESCO-Biosphärenreservat Schorfheide macht diesen Kletterwald, rund eine Autostunde von Berlin entfernt, ganz besonders.

Schon bei der Planung musste das Team viele ökologische und nachhaltige Gesichtspunkte berücksichtigen. Im Kletterwald Schorfheide können Kinder schon ab fünf Jahren bzw. einer Griffhöhe von mind. 1,25 Metern klettern. Dafür gibt es den bis zu zwei Meter hohen Kinderparcours.

Neu im Angebot ist der Parcours "Aufsteiger". Für Kinder ab sechs Jahren geht es in Begleitung eines Erwachsenen hier schon auf bis zu vier Meter hoch. Nach dem Kletterabenteuer bietet sich noch der Besuch im nahen Wildpark Schorfheide an. Es ist ein Kombiticket verfügbar. Öffnungszeiten: Freitag 14 - 19 Uhr; Samstag/Sonntag/Feiertag 10 - 19 Uhr; Ferien in Berlin/Brandenburg täglich von 10 - 19 Uhr; Telefon: 0176/38242588

www.kletterwald-schorfheide.de

(tmb/db)

Artikel empfehlen

Artikel kommentieren

Seite empfehlen

Nachricht an die Redaktion

Druckversion

Lesen Sie auch...

Artikel kommentieren   Lesezeichen setzen   Nachricht an die Redaktion   Druckversion

Regionalnavigator

Landkreiskarte Brandenburg Ostprignitz-Ruppin Potsdam-Mittelmark Brandenburg/Havel
MOZ

Ort, PLZ oder Redaktion