to_top_picture
Anmelden
Anmelden

Freitag, 22. September 2017
ABO-ButtonePaper-ButtonKONTAKT-Button


Sie haben 8 von 10 Gratis-Artikeln gelesen.
x
Registrieren Sie sich jetzt und lesen Sie im Monat bis zu 20 Artikel kostenlos.
Jetzt kostenlos registrieren
Bereits registriert? Bitte anmelden

30.08.2017 14:36 Uhr

service/ueber-uns/maerkischer-markt/artikelansicht/dg/0/

Tipps für die letzten Sommerwochen

Frankfurt (Oder) . Die Ferienzeit in Berlin und Brandenburg ist fast vorbei, aber noch nicht der Sommer! Hier einigen Tipps für die letzten warmen Wochen.

service/ueber-uns/maerkischer-markt/artikelansicht/dg/0/1/1600555/
 

Rein ins kühle Nass - wie hier im Huwenowsee im Ruppiner Seenland. Insgesamt hat Brandenburg mehr als 3.000 Seen zum Erfrischen zu bieten.

© Steffen Lehmann

Fahrradtouren am Wasser

Mehr als 3000 Seen gibt es in Brandenburg - und viele lassen sich mit dem Fahrrad umrunden. Die Drei-Seen-Tour beginnt und endet in Storkow. Auf 50 Kilometer geht es vorbei am Storkower See, Scharmützelsee und dem Großen Glubigsee. Bei der Tour rund um Königs Wusterhausen gehören Badesachen unbedingt in den Rucksack. Zehn Seen liegen auf der Strecke, die über Prieros, Gräbendorf (hier lohnt ein Abstecher ins Haus des Waldes) wieder nach Königs Wusterhausen führt. Im Biosphärenreservat Schorfheide-Chorin liegt der Grimnitzsee. Von Joachimsthal geht es über Althüttendorf wieder zurück. In Althüttendorf unbedingt eine Badepause machen.

Kanutouren für alle

Auf der Märkischen Umfahrt können Wasserwanderer einmal rund um Berlin paddeln. Für einen Wochenendausflug reicht aber auch eine Etappe: wie die auf der Müggelspree von Hangelsberg bis Erkner. Lychen im Naturpark Uckermärkische Seen ist die Stadt der sieben Seen. Bei "Treibholz" ein Kanu ausleihen und dann die Stadt vom Wasser entdecken. Zwischendurch aussteigen und zum Beispiel im Mühlencafé eine Pause machen. Der Spreewald gehört zu den beliebtesten Paddelrevieren in Brandenburg. Auf der 22 Kilometer langen Kanu-Tour "Lübbenauer Spreewaldentdecker" tauchen Besucher in die mystische Wasserwelt des Spreewaldes ein. Kleine Dörfer und unberührte Landschaften ziehen wie in einem Film vorüber.

Wellenreiten in Brandenburg

Wakeboarden im Sommer ist wie Snowboardfahren im Sommer. Fast. Wer das sportliche Abenteuer noch nicht ausprobiert hat, kann das unter anderem im Wakepark Petersdorf bei Fürstenwalde, bei Wakeboarding Berlin in Großbeeren und auf der Wet & Wild Wasserskianlage in Velten ausprobieren. Wer einmal in Brandenburg surfen will, kann das in Premnitz im Havelland machen. Hier bietet "2Wave" richtiges Wellenreiten auf der Havel an. Ein eigens konstruiertes Boot sorgt für die Wellen, auf denen richtig gesurft werden kann.

Eis essen in der Mark

Eis ist nicht gleich Eis. Und in Brandenburg gibt es einige Eisläden, für die es sich lohnt, einen Wochenendausflug zu machen. Zum Beispiel zur Ice Guerilla nach Beeskow. Hier wird das beste Vanilleeis Deutschlands hergestellt! So befand es eine Jury vor einigen Jahren. Und wenn das Eis aufgegessen ist, kann man noch eine Floßtour Richtung Schwielochsee dranhängen. Ebenfalls prämiert ist das Eis im Eiscafé Cadillac in Templin. Hier hängt nicht nur ein original Cadillac (Baujahr 1959) an der Decke. Das Sortiment umfasst 80 Sorten! In der Eis-Zauberei in Rheinsberg können die Gäste sogar ihre eigene Eissorte kreieren. Und wer davon nicht genug bekommen kann, für den gibt es eine gute Nachricht. Die Eis-Zauberei hat jeden Tag geöffnet!

Ein Tipp für alle, die es ruhiger mögen

Wer nicht gerne Fahrrad fährt und Paddeln nicht zu seinem Lieblingssport zählt, sondern gerne mal seine Ruhe hat, für den ist vielleicht der Sternenpark Westhavelland genau das Richtige. Der Sternenpark ist Teil des Naturparks Westhavelland und gerade einmal eine Stunde von Berlin entfernt. In dem kleinen Ort Gülpe ist es so dunkel wie an keinem anderen Ort in Deutschland. Bei wolkenlosen Himmel lässt sich hier ein beeindruckender Sternenhimmel beobachten. (tmb/db)

Artikel empfehlen

Artikel kommentieren

Seite empfehlen

Nachricht an die Redaktion

Druckversion

Lesen Sie auch...

Artikel kommentieren   Lesezeichen setzen   Nachricht an die Redaktion   Druckversion

Regionalnavigator

Landkreiskarte Brandenburg Ostprignitz-Ruppin Potsdam-Mittelmark Brandenburg/Havel
MOZ

Ort, PLZ oder Redaktion