Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Ein handfester Malocher-Typ

Auf dem Dach thront eine moderne Haifischflossenantenne, die den Empfang verbessert.
Auf dem Dach thront eine moderne Haifischflossenantenne, die den Empfang verbessert. © Foto: Nissan
Rainer Bekeschus / 29.11.2017, 11:19 Uhr
Frankfurt (Oder) (MäMa) Wenngleich sich die Figur des X-Trail in den letzten Jahren von rustikal, derb und kantig, also vom urigen Naturburschen, in Richtung Spaßgesellen verschoben hat - ein handfester Malocher-Typ blieb er trotzdem. Jetzt war der erfolgreiche Nippon-Offroader im Kosmetikstudio. Was sich alles beim jüngsten Facelift an der 3. SUV-Generation ändert? Der Märkische Markt hat den Globetrotter ausprobiert.

Vorn registrieren wir eine neu gestaltete Frontpartie mit besonders breitem V-förmigen-Markengrill und einen in Wagenfarbe lackiertem Stoßfänger. Kunststoffteile (wie die in den Radläufen) kommen nun im schwarz glänzenden Finish daher. Überarbeitet wurden auch das Bumerang-Motiv der Tagfahrleuchten sowie die nun rechteckigen statt runden Nebelscheinwerfer. So aufgemöbelt wirkt sein Maßanzug tatsächlich eleganter als sein Vorgänger.

Zudem legte der Nissan-SUV Dank der optischen Modifikationen in der Länge um fünf Zentimeter zu, misst nun 4,69 Meter zwischen den Puffern. Somit konnte er ganz nebenbei beim Platz fürs Gepäck zulegen, steigt doch das Kofferraumvolumen im fünfsitzigen X-Trail von 550 auf 565 Liter.

Auch im vorderen Innenraum durfte ein frischer Wind wirbeln zog hier und da mehr Pep ein. So gibt es beispielsweise ein neues Lenkrad auf dem sich das V-Motiv des Kühlergrills wieder findet. Es ist unten abgeflacht, sieht dadurch sportlicher und handlicher aus. Weil der Lenkradtopf kleiner und die drei Speichen schmaler als bisher sind, hat der Fahrer eine um 17 Prozent freiere Sicht auf die Instrumente. Und nicht zuletzt sorgen die neuen Vier-Wege-Bedientasten am Lenkrad für eine intuitive und ablenkungsfreie Bedienung. Der breitere Lenkradkranz ist endlich beheizbar. Überarbeitet wurde gleichwohl das Touchscreen-Layout für das NissanConnect Navi. Und nicht zuletzt thront auf dem Dach eine moderne Haifischflossenantenne, die den Empfang verbessert.

Unangetastet blieb indes die Antriebspalette. Neben dem erst im vergangenen Winter eingeführten 2,0-Liter-dCi-Dieselmotor (177 PS) stehen ein 1.6er Ölbrenner mit 130 PS sowie ein 1.6er Turbobenziner mit 163 PS zur Wahl. Während der Benziner stets mit Sechsgang-Schaltgetriebe und Frontantrieb ausgeliefert wird, sind für die Dieselmotorisierungen wahlweise auch ein stufenloses Xtronic Automatikgetriebe sowie auch Allradantrieb verfügbar. In unserem Test ist schon der Benziner ein ordentlicher Antriebspart (240 Nm). Er arbeitet sich dank vieler Geräuschkiller kaum hörbar durchs Drehzahlband, müht sich dabei frappierend locker den Schaltpunkten entgegen.

Alles in allem: Der neue X-Trail ist wie bislang ein vielseitiger Kumpel. Sein Konzept überzeugt, egal ob Sitzposition, Platzangebot, Variabilität, Übersicht oder Komfort. Neben vielen neuen Sicherheitssystemen sind in höheren Ausstattungsvarianten neuerdings solch technische Highlights wie das NissanConnect Infotainment-System, eine 360-Grad-Rundumsicht-Kamera, das schlüssellose Zugangssystem Intelligent Key als auch eine per Fußsensor sich öffnende (und schließende) Heckklappe an Bord. Der Benziner ist ab 25.440 Euro zu haben, der günstigste Diesel (130 PS) ab 27.890 Euro. Eine 3. Sitzreihe kostet zusätzlich 800 Euro, der Allradantrieb für die Diesel 2000 Euro extra.

Nissan X-Trail 1.6 DIG-T

Motor: 1,6-Liter-Vierzylinder-Turbobenziner, 163 PS

0-100 km/h: 9,7 Sekunden

Spitze: 200 km/h

Durchschnittsverbrauch:

6,2 Liter Super

C02-Wert: 145 g/km

Kofferraum: 135 - 1982 Liter

Preis: ab 25 440 Euro

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2017 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG