Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Eberswalder Wassersportler starten erfolgreich bei Herbstregatta in Neustrelitz

Empor-Kanuten paddeln zu Medaillen

Die neunjährige Elina Simon und Merle Emmerich (6 Jahre) vom Eberswalder SV Empor fahren im K2 allen davon.
Die neunjährige Elina Simon und Merle Emmerich (6 Jahre) vom Eberswalder SV Empor fahren im K2 allen davon. © Foto: privat
Ben Breit / 14.09.2017, 07:40 Uhr
Neustrelitz (MOZ) 22 Kanuten vom Eberswalder SV Empor starteten bei der Herbstregatta auf dem Glambecker See in Neustrelitz. In den Rennen bestätigen die Sportler ihre guten Leistungen aus den zurückliegenden Wettkämpfen. Namhafte und im norddeutschen Raum erfolgreiche Vereine, wie der SC Neubrandenburg, der Lübecker und der Rostocker Kanurennsportverein, schickten ihre Sportler in die Rennen.

Am erfolgreichsten aus Sicht der Empor-Mannschaft präsentierte sich die neunjährige Elina Simon. Elina konnte im K1, im K2 und K4 insgesamt fünf Medaillen erringen. Auch die erst sechsjährige Merle Emmerich, drei Jahre jünger als ihre Konkurrentinnen, belohnte sich für das anstrengende Training in den vergangen Wochen und freute sich über Platz 3 im K2 zusammen mit ihrer Partnerin Elina. Die Schülerinnen B, Lara und Nele Wiegand, verteidigten ihre Titel im K2 über die Strecke von 1000 m und zeigten auch im K1, dass sie zu den Besten gehören.

Im Bereich der männlichen Jugend zeigte Lennart Jänicke ansprechende Leistungen, gekrönt von einem starken zweiten Platz im K2 über 1000 m, den er sich zusammen mit seinem Partner Christoph Hemeling erpaddelte. Die Jungen der Schüler B, Mathis und Luca, sowie der Schüler C, Louis und Ben, als auch die B-Schülerin Lin Schilling, sind auf einem guten Weg und dicht dran an der Konkurrenz, war bei diesem Wettkampf erkennbar. In den verschiedenen Mannschaftsbooten wurden auch hier einige Medaillen von den Eberswaldern erpaddelt.

Die Empor-Männer zeigten sowohl im Canadier- als auch im Kajakbereich ansprechende Leistungen. Die Medaillenvergabe bei den Canadierfahrern lief nur über die Eberswalder Sportler.

Ein Highlight des Wettkampfes war als Abschluss der Regatta das Rennen der Männer im K4 über 1000 m. Durch ein taktisch klug gefahrenes Rennen von Schlagmann Steve Kühnert stand am Ende Platz 1 für das Boot von Empor vor den Booten aus Lübeck und Neubrandenburg fest.

Ausklang findet sie Saison für die Eberswalder Kanuten am 14. Oktober beim Abpaddeln am Bootshaus der Stadt.

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2017 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG