Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Guano Apes gehen ab heute wieder auf Tour

Alte Bänder im neuen Gewand

Guano Apes
Guano Apes © Foto: dpa
Uwe Stiehler / 06.10.2017, 07:15 Uhr
Berlin (dpa/MOZ) Ihren ersten Auftritt hatten die Guano Apes 1994 in einem Jugendzentrum des 7000-Einwohnerstädtchens Moringen in Niedersachsen. Schon drei Jahre später ging es für die deutsche Rockband auf Konzerttour durch Europa und die USA. Mit ihrem Album "Proud Like a God" und dem Hit "Open Your Eyes" landeten sie am 6. Oktober 1997 ein Debüt, das 75 Wochen in den deutschen Charts stand und sich weltweit millionenfach verkaufte. 20 Jahre sind seitdem vergangen. Anlässlich des Platten-Jubiläums geht die Band nun wieder auf Tour.

Die vier Bandmitglieder um Frontfrau Sandra Nasic, alle damals gerade Anfang 20, liefern alternativen Rock-Sound, der zu der Zeit in den USA eine Hochphase hatte. Auch deshalb konnte ihr Sound neben Weltgrößen wie Nirvana und Pearl Jam bestehen.

Seitdem ist viel passiert. Die Band trennte sich gut zehn Jahre nach der Gründung. Frontfrau Nasic, die man auch aus TV-Shows wie dem Vox-Erfolg "Sing meinen Song" und der Casting-Show "X-Factor" kennt, veröffentlichte in der Zeit ein Soloalbum. 2009 fanden die Guano Apes dann wieder zusammen und lieferten mit "Bel Air" zwei Jahre später ihr drittes Nummer-Eins-Album in Deutschland. Der Nachfolger "Offline" erreichte 2014 immerhin noch Platz acht. Im Oktober wollen die Guano Apes ihr Debüt-Album in einer überarbeiteten Version wieder herausbringen: "Die alten Bänder sind zufällig wieder aufgetaucht", erzählt Gitarrist Hennig Rümenapp, "und wir haben versucht, sie in ein zeitgemäßes Gewand zu packen." Dazu kommen neu eingespielte Songs und Coverversionen von Popmusiklegenden wie Depeche Mode, Eminem und David Bowie.

Die Jubiläumstour startet heute in Zürich. Im November spielen die Guano Apes in Berlin und im Haus Auensee in Leipzig. Es sind Klubs von überschaubarer Größe, durch die die Band jetzt in Deutschland und Europa tourt. Sie werden dort vor nie mehr als 200 Zuschauern spielen.

Für die Guano Apes ist die Zeit des Hypes vorbei. Auch die CD-Verkäufe reichen längst nicht mehr in den Himmel. Die Tour soll der Band aber wieder neuen Schwung verleihen. "Wir wollen danach auf jeden Fall was Neues machen", sagt Rümenapp. Bei allen Veränderungen - manche Sachen bleiben wohl immer gleich: "Die Leute im Publikum stehen immer noch schräg vor mir, weil sie alle Sandra anschauen."

Konzert: Am 2.11., 20 Uhr, Huxleys Neue Welt in Berlin, Kartentel. 01806 570070

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2017 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG