Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Berufspraktisches Studiensemester

Das Praxissemester, auch Berufspraktisches Semester (BPS), ist Teil des Hauptstudiums an Hochschulen und soll den Studenten erste Einblicke in die Wirtschaft, die Schule (bei angehenden Lehrern/Pädagogen) oder andere Praxisfelder verschaffen. Für die Dauer des Praxissemesters sollen die Studenten Ihrem Studiengang entsprechend im Unternehmen oder der Schule mitwirken sowie Aufgaben und Verantwortung übernehmen. Üblicherweise schließt das Praxissemester mit einem Vortrag und einem Bericht ab, was aber je nach Hochschule variiert.

Des Weiteren werden die Studenten durch einen Professor betreut. In Sonderfällen, etwa wenn der Student keine Stelle findet, kann das Praxissemester auch an der Hochschule selbst absolviert werden. Dies sollte aber vermieden werden, da durch das Praxissemester erste Kontakte geknüpft werden sollen, die den späteren Berufseinstieg erheblich erleichtern können.

Das Praxissemester kann an manchen (Fach-)Hochschulen auch ein Auslandssemester sein.

Studenten bereiten sich auf ein Berufspraktisches Semester vor. Dabei lernen sie in der Praxis, was sie bislang nur aus der Therorie kannten.
Foto: dpa
© 2017 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG