Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Konditor/in

Konditoren und Konditorinnen wählen für die Herstellung von Konditoreiprodukten wie Torten, Kuchen und Kleingebäck Zutaten aus, berechnen benötigte Mengen und wiegen bzw. messen diese ab. Dann verarbeiten sie die Ausgangsstoffe per Hand oder mithilfe von Maschinen und Geräten.

Sie mischen, portionieren und formen die Massen, z. B. Teige, fügen weitere Zutaten wie vorbereitetes Obst hinzu und geben alles in Backformen oder auf Backbleche. Nach dem Backen garnieren, glasieren oder zuckern sie die Waren.

Außerdem wirken sie bei der Warenpräsentation im Laden, beim Verkauf der Konditoreiwaren und der Kundenberatung mit.

Konditor
Foto: Pixabay

Ausbildungsort/-dauer

Beruf und Berufsschule / 3 Jahre

 

Wo arbeitet man?

Konditoren und Konditorinnen arbeiten hauptsächlich in:
– Konditoreien
– Confiserien
– Cafés
– Bäckereien mit Feinbackwarensortiment



Worauf kommt es an?


Sorgfalt
Verantwortungsbewusstsein
Kunden- und Serviceorientierung

Mathematik
Chemie
künstlerische Fähigkeiten

Für die Ausbildung wird zumeist die Berufsbildungsreife vorausgesetzt.


Berufsalternativen


Bäcker/in
Fachkraft – Süßwarentechnik
Speiseeishersteller/in
Koch/Köchin

Quelle: www.berufenet.de

© 2017 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG