Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Mechaniker/in für Karosserieinstandhaltungstechnik

Mechaniker/innen für Karosserieinstandhaltungstechnik setzen hauptsächlich Fahrzeugkarosserien bzw. Karosserieteile und Aufbauten instand. Daneben rüsten sie Fahrzeuge mit Zubehör- und Zusatzeinrichtungen aus oder montieren z.B. spezielle Aufbauten, Klimaanlagen oder Kühleinrichtungen. Sie beurteilen Fahrzeugschäden, stellen Fehler, Störungen und Mängel fest, führen die erforderlichen Instandhaltungsarbeiten durch und dokumentieren diese.

Darüber hinaus gehören Wartungs- und Einstellarbeiten an Fahrzeugsystemen zu ihrem Aufgabengebiet. Wenn sie ihre Arbeiten ausführen, achten sie besonders auf die Verkehrs- und Betriebssicherheit von Fahrzeugen. Sie arbeiten kundenorientiert, beraten Kunden z. B. über notwendige Reparaturen, Konservierungsmaßnahmen oder Pflege von Karosserien.

Foto:

Ausbildungsort/-dauer

Berufsschule und Betrieb / 3 Jahre

 

Wo arbeitet man?

Mechaniker/innen für Karosserieinstandhaltungstechnik arbeiten hauptsächlich:
– in Kfz-Reparaturund Karosseriebauwerkstätten
– bei Fahrzeugausstattern oder ?umrüstern
– bei Betrieben mit eigenem Fuhrpark und Werkstattbereich, z.B. bei Speditionen


Worauf kommt es an?

Verantwortungsbewusstsein
Sorgfalt

Werken / Technik
Mathematik / Physik

Für die Ausbildung wird die Berufsbildungsreife oder ein mittlerer Bildungsabschluss vorausgesetzt.


Berufsalternativen

Karosserie- und Fahrzeugbaumechaniker/in
Kraftfahrzeugmechatroniker/in
Konstruktionsmechaniker/in
Industriemechaniker/in


Quelle: www.berufenet.de

© 2017 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG