Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Podologe/Podologin

Podologen und Podologinnen führen medizinische Fußbehandlungsmaßnahmen durch. Bei der Behandlung von Fußerkrankungen, -verletzungen oder sonstigen medizinischen Problemen arbeiten sie unter ärztlicher Anleitung oder auf Grundlage ärztlicher Verordnungen. Sie stabilisieren Füße mit Stützverbänden und Bandagen und behandeln u. a. Fußpilz. Fehlende Nagelteile ersetzen sie durch Prothesen. Wenn die Fußbewegung eingeschränkt oder die Fußform deformiert ist, fertigen sie Fußabdrücke und passen Einlagen an. Bei schmerzhaften Zehenfehlstellungen modellieren sie Silikon-Orthosen. In der medizinischen Fußbehandlung geht es darum, die Füße zu pflegen und Krankheiten

zu verhindern.

Foto:

Ausbildung

Berufsfachschule / Krankenhaus bzw. podologische Praxis
2-3 Jahre (Vollzeit/Teilzeit)

Einsatzort und Erwartungen
Podologen arbeiten v. a. in podologischen Praxen sowie in Fußpflegeabteilungen von Reha-Kliniken und Krankenhäusern.

Erwartet werden:
– Kommunikationsfähigkeit
– Serviceorientierung
– Sorgfalt

sowie Kenntnisse in:
– Biologie

Für die Ausbildung vorausgesetzt wird meist ein mittlerer Bildungsabschluss.

Berufsalternativen
– Masseur/in oder Physiotherapeut/in
– Kosmetiker/in oder mediz. Fachangestellte

© 2017 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG