Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Sozialversicherungsfachangestellte/r- allgemeine Krankenversicherung

Sozialversicherungsfachangestellte gibt es in folgenden weiteren Fachrichtungen: knappschaftliche Sozialversicherung, Landwirtschaftliche Sozialversicherung, Rentenversicherung und Unfallversicherung.

Sozialversicherungsfachangestellte der Fachrichtung allgemeine Krankenversicherung informieren und beraten Versicherte in rechtlichen Fragen der Mitgliedschaft sowie über die Leistungen der gesetzlichen Krankenversicherung, die krankenkassenindividuellen Mehrleistungen und ggf. über Zusatzangebote wie Maßnahmen zur Gesundheitsvorsorge.

Sie bearbeiten Leistungsanträge im Krankheits-und Pflegefall, wobei sie mit Leistungserbringern bzw. Vertragspartnern wie Ärzten und Ärztinnen, Krankenhäusern, Rehabilitations- und Pflegeeinrichtungen, Apotheken und Pflegediensten zusammenarbeiten.

Ferner veranlassen bzw. überwachen sie die EDV-gestützte Berechnung und Einziehung von Beiträgen und beraten Firmen über Beitragszahlungen und Meldungen zur Sozialversicherung. Darüber hinaus werden sie für weitere administrative Aufgaben in der inneren Verwaltung eingesetzt.

Es ist eine duale Ausbildung im öffentlichen Dienst.

Egal für welche Krankenkasse die Sozialversicherungsfachangestellten auch arbeiten, ein hohes Maß an Kommunikationsfähigkeit ist Voraussetzung für diese Ausbildung.
Foto: Daniel Karmann/dpa

Ausbildungsort/-dauer

Ausbildungsbetrieb und Berufsschule, 3 Jahre

Wo arbeitet man?

Sie finden Beschäftigung:

– bei gesetzlichen Krankenversicherungen

– bei Verbänden der Sozialversicherungsträger oder in der Patientenabrechnung von Krankenhäusern.


Worauf kommt es an?

Anforderungen:

– Kundenorientierung und Kommunikationsfähigkeit

– Sorgfalt und Verschwiegenheit

- Lernbereitschaft 

Perspektiven

– Weiterbildung als Krankenkassenfachwirt/in

– Bachelorabschluss im Studienfach Sozialversicherung

© 2017 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG