Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Polizeigewerkschaft unterstützt Bündnis für mehr Videoüberwachung

dpa / 05.09.2017, 14:28 Uhr
Berlin (dpa) Die Gewerkschaft der Polizei (GdP) will das Bündnis für mehr Videoüberwachung unterstützen. Man wolle sich "aktiv" an der Sammlung von Unterschriften beteiligen, hieß es in einer Mitteilung am Dienstag. Der Mit-Initiator des Bündnisses, Heinz Buschkowsky (SPD), zeigte sich erfreut. "Unser Konzept für mehr Sicherheit in Berlin hilft den Polizistinnen und Polizisten bei ihrer Arbeit, ohne dabei den Datenschutz einzuschränken."

Der frühere Neuköllner Bezirksbürgermeister hatte die Initiative gemeinsam mit Ex-Justizsenator Thomas Heilmann (CDU) und Vertretern verschiedener Parteien und Verbände gegründet. Gemeinsam setzen sie sich dafür ein, zunächst 50 Orte mit viel Kriminalität durch Kameras rund um die Uhr zu überwachen.

Für die erste Stufe des Volksbegehrens muss die "Initiative Videoaufklärung und Datenschutz" innerhalb von sechs Monaten 20 000 Unterschriften zusammenbekommen. Die Initiative rechnet damit, noch diese Woche mit dem Sammeln der Unterschriften zu beginnen.

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2017 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG