Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Expertin vom Raumfahrtzentrum im Planetarium

Raketen, Satelliten und der Sternenhimmel

Auf ins All: Start des Telekommunikationssatelliten His-pasat 36W-1 mit einer Sojus-Trägerrakete in Baikonur. Über die Mission und einiges mehr wird am Sonnabend bei der nächsten Veranstaltung im Planetarium des Fontane-Gymnasiums berichtet.
Auf ins All: Start des Telekommunikationssatelliten His-pasat 36W-1 mit einer Sojus-Trägerrakete in Baikonur. Über die Mission und einiges mehr wird am Sonnabend bei der nächsten Veranstaltung im Planetarium des Fontane-Gymnasiums berichtet. © Foto: Deutsches Zentrum für Luft- und
Uwe Spranger / 13.02.2017, 19:53 Uhr
Strausberg (MOZ) Wie gelangen Mensch und Technik ins All? Dieser Frage wird bei der nächsten öffentlichen Veranstaltung im Planetarium des Fontane-Gymnasiums am kommenden Sonnabend um 18 Uhr nachgegangen.

Der Bedarf an effizienten Raketenantrieben ist groß. Gegenwärtig umkreisen etwa 1000 aktive Satelliten die Erde, gut die Hälfte davon für Kommunikationszwecke wie Telefonie, Fernsehen, Radio oder digitale Datenübertragung. Im Vortrag geht es vor allem darum, wie Raketen angetrieben werden und wie gelingt es, dass Satelliten auf einer stabilen Bahn gehalten werden (station keeping) oder sich immer exakt über einem bestimmten Punkt der Erdoberfläche befinden. Aus berufenem Munde wird dies Claudia Fiebig, Diplomingenieurin für Luft-und Raumfahrt vom Institut für Raumflugbetrieb und Astronautentraining des Deutschen Zent-rums für Luft- und Raumfahrt (DLR) in Oberpfaffenhofen, erläutern, kündigte der Förderverein an. Die Expertin werde unter anderem über den neuen Telekommunikationssatelliten His-pasat 36W-1 sprechen, der am 28. Januar 2017 gestartet wurde.

Überdies stehen eine Vorführung im Planetarium zum aktuellen Sternenhimmel (ca. 30 min) und bei gutem Wetter Beobachtungen mit optischen Instrumenten des Gymnasiums auf dem Programm. Um Anmeldung wird gebeten.

Kontakt: Tel. 03341 36040; E-Mail: planetarium@gymnasium-strausberg.de

Kommentare

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2017 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG