Sonntag, 24. Mai 2015
ABO-ButtonABO-ButtonABO-Button



25.01.2013 20:25 Uhr

wirtschaft/wirtschaft/artikel-ansicht/dg/0/

Spezialfirma richtet havarierten Braunkohlenbagger auf

Deutzen (dapd) Der in einem Braunkohlentagebau südlich von Leipzig in Schieflage geratener Schaufelradbagger steht wieder gerade. Der 950 Tonnen schwere Bagger wurde mit Hilfe eines Seilsystems in Position gebracht. Eine Sprecherin der Mitteldeutschen Braunkohlengesellschaft (Mibrag) zufolge sind die Arbeiten planmäßig verlaufen. Die Seile dienten der Stabilisierung, damit Spezialgeräte unter dem Fahrzeug liegende Kohle wegräumen konnten. Computergesteuert wurde der Bagger dann abgelassen.

wirtschaft/wirtschaft/artikel-ansicht/dg/0/1/1093837/
 

Bergungsspezialisten bringen am Freitag in der Nähe von Deutzen im Tagebau Vereinigtes Schleenhain während der Bergung den 950 Tonnen schweren Schaufelradbagger SRs 702/1554 mittels eines Seilsystems in Position. Das Aufrichten des in einem Braunkohlenta

© dapd

Das Gerät war Ende August im Braunkohletagebau Vereinigtes Schleenhain nach einem Böschungsbruch ins Rutschen und dann in Schieflage geraten. Seither ist nach Angaben des Unternehmens ein Spezialteam damit beschäftigt, die aufwendige Bergung vorzubereiten. Zudem untersuchten Sachverständige die Ursache des Böschungsbruchs.

Artikel empfehlen

Artikel kommentieren

Seite empfehlen

Nachricht an die Redaktion

Druckversion

Lesen Sie auch...

Regionalnavigator

Landkreiskarte Brandenburg Ostprignitz-Ruppin Potsdam-Mittelmark Brandenburg/Havel

Ort, PLZ oder Redaktion

Neueste Kommentare

24.05.2015 14:29:58 Felix60

@ Lutz Na was denn nun?

24.05.2015 13:57:47 Mike

Voting ist absurd

24.05.2015 13:15:40 Andre1405

Ein Kind der DDR

24.05.2015 12:46:10 Prof. Buschmann-Ratje

Geben Sie Gas!

24.05.2015 12:33:34 Christoph

das ist auch der grund

© 2014 moz.de Märkisches Verlags- und Druckhaus GmbH & Co. KG
</