Dienstag, 2. September 2014
ABO-ButtonABO-ButtonABO-Button



dpa 30.01.2013 22:53 Uhr

wirtschaft/wirtschaft/artikel-ansicht/dg/0/

Brüssel stoppt Milliardengeschäft

Brüssel (MOZ) Brüssel (dpa) In der Paket- und Logistikbranche ist ein spektakulärer Milliardendeal geplatzt: Der US-Paketriese United Parcel Service (UPS) muss nach einem Nein aus Brüssel die geplante Übernahme seines niederländischen Rivalen TNT Express abblasen. Die europäischen Wettbewerbshüter haben wie erwartet ihr Veto eingelegt. "Nach der Übernahme hätte es in 15 EU-Staaten nur noch zwei oder drei Anbieter gegeben und die Preise wären mit hoher Wahrscheinlichkeit gestiegen", begründete EU-Wettbewerbskommissar Joaquín Almunia am Mittwoch das Verbot.

wirtschaft/wirtschaft/artikel-ansicht/dg/0/1/1096570/
EU-Kommissar Joaquin Almunia  

EU-Kommissar Joaquin Almunia

© dpa

Für die Deutsche Post mit ihrer Paket- und Expressmarke DHL ist dies eine gute Nachricht. UPS ist deren Hauptkonkurrent und wollte mit der TNT-Übernahme auf dem wachsenden europäischen Expressmarkt aufschließen. Dieser Großangriff auf den Bonner Konzern fällt nun aus. Eigentlich wollten die Amerikaner den niederländischen Konkurrenten für 5,2 Milliarden Euro schlucken.

Ein Nein der Kartellwächter aus Brüssel ist selten. Die Kommission betonte, dass nur vier Unternehmen in der Region ein ähnlich breites Angebot an Luft- und Landpaketdiensten anbieten. Neben UPS und TNT sind das die Deutsche Post DHL und das US-Unternehmen FedEx. Ihr Angebot umfasst internationale Lieferungen per Kurier, Express und Paketdienste. Nationale Postbetreiber könnten auf diesem Gebiet nicht mithalten, weil ihnen Flugzeuge und Netze fehlten.

Artikel empfehlen

Artikel kommentieren

Lesezeichen setzen

Seite empfehlen

Nachricht an die Redaktion

Druckversion

Lesen Sie auch...

Regionalnavigator

Ostprignitz-Ruppin Potsdam-Mittelmark Brandenburg/Havel

Ort, PLZ oder Redaktion

business , moz , '+oms_keyword+'; ,

Neueste Kommentare

02.09.2014 13:34:33 Radfahrer

MOZ Redaktion

02.09.2014 13:30:47 putin! nein danke.

Rundblick, sie reden von gewissen?

02.09.2014 13:28:02 Michel

Ganz richtig Tantower

02.09.2014 13:16:40 Mielke

Ja welches?

Regional

© 2014 moz.de Märkisches Verlags- und Druckhaus GmbH & Co. KG