Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Özdemir kritisiert Trumps Jerusalem-Anerkennung

Wo geht es lang nach Jamaika? Beim augenblicklichen Stand der Sondierungen hat nicht nur der Grünen-Vorsitzende Cem Özdemir Orientierungsprobleme.
Wo geht es lang nach Jamaika? Beim augenblicklichen Stand der Sondierungen hat nicht nur der Grünen-Vorsitzende Cem Özdemir Orientierungsprobleme. © Foto: Michael Kappeler/dpa
06.12.2017, 20:05 Uhr
Berlin (dpa) Der Grünen-Vorsitzende Cem Özdemir hat die Anerkennung Jerusalems als Israels Hauptstadt durch US-Präsident Donald Trump scharf kritisiert. "Diese Entscheidung wühlt in einer der tiefsten Wunden des israelisch-palästinensischen Konflikts", teilte Özdemir am Mittwochabend mit. "Wer eine solche Entscheidung trifft, nimmt eine erneute Eskalation des Konflikts bewusst in Kauf." Trumps Entscheidung belehre "all diejenigen eines besseren, die an eine Mäßigung des außenpolitisch irrlichternden Präsidenten durch sein Amt geglaubt haben".

Israel hatte 1967 während des Sechs-Tage-Kriegs den arabisch geprägten Ostteil der Stadt erobert und später annektiert. Es beansprucht ganz Jerusalem als seine unteilbare Hauptstadt. Dieser Anspruch wird international nicht anerkannt. Die Palästinenser sehen in Ost-Jerusalem ihre künftige Hauptstadt.

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2018 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG