Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Erstmals Trainingslager in Südafrika

Roland Hanke / 28.12.2011, 19:06 Uhr
Beeskow (RH) Für Geher Hagen Pohle wird es ab Mitte Januar eine Premiere geben. Der Beeskower, der in diesem Jahr in Tallinn U-20-Europameister im Bahngehen über 10000 Meter wurde, wird erstmals mit der Männer-Nationalmannschaft um Bundestrainer Ronald Weigel ins Trainingslager fahren. Für knapp drei Wochen (vom 17. Januar bis 3. Februar) geht es ins südafrikanische Dullstroom.

"Das ist auch das erste Mal, dass ich in Südafrika sein werde. Ich bin schon gespannt, wie es dort ist", sagt Hagen Pohle. "Auf jeden Fall werden wir dort richtig Kilometer machen - auf 1900 Meter Höhe." Der 19-Jährige freut sich schon darauf, dient dieses Trainingslager doch der unmittelbaren Vorbereitung auf seine erste Saison bei den Männern, wo er über die 20 Kilometer einen guten Einstand hinlegen möchte.

Doch bevor es im Frühjahr zu einem internationalen Wettkampf nach China (Ende März) und zum Weltcup nach Russland (Mitte Mai) geht, steht für Hagen Pohle noch ein Höhepunkt in der Heimatstadt an: der Neujahrslauf in Beeskow, der am 1.Januar um 10.30 Uhr am Bertholdplatz beginnt. Und der ist nicht nur ein Muss für ihn, weil der Lauf von seiner Mutter Beatrix organisiert wird. "Der Neujahrslauf 2000 war der Beginn meiner sportlichen Karriere", sagt der Beeskower. "Aber da stehen der Spaß sowie die Freude an der Bewegung im Vordergrund. Ich freue mich darauf."

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG