Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Deutsch-polnisches Theaterprojekt in Trebnitz

Nachfolger von Reineke Fuchs geprobt

Marco Marschall / 01.03.2012, 06:25 Uhr
Trebnitz (MOZ) Die Begegnungen von deutschen und polnischen Schülern sind das Ziel vieler Veranstaltungen im Schloss Trebnitz. Heute endet an Ort und Stelle der zweite Teil eines Theaterprojektes, dass sich eben dieses Ziel auf die Fahnen geschrieben hat. Beteiligt sind das Evangelische Johanniter-Gymnasium Wriezen sowie dessen Partnerschule das Gimnazjum Nr 2 in Kostrzyn (Küstrin).

Im vergangenen Jahr hatte eine Gruppe junger polnischer und deutscher Schauspieler in den Ruinen der Festung Küstrin eine zweisprachige musikalische Fassung von "Reineke Fuchs" aufgeführt. - Erfahrungen, die Theaterregisseur Tobias Lenel zum Kurzfilm "Czechów" inspirierte. Auch dieses Stück entstand in Trebnitz, wo sich die Beteiligten vor wenigen Wochen wiedersahen.

Bereits im Januar trafen sich die nun erneut Schüler zu Stückentwicklung, Ton-, Videoaufnahmen, Anproben und weitere Vorbereitungen. Seit Montag wurde nun eifrig geprobt. "Die Schülerinnen und Schüler sind mit großer Begeisterung bei der Sache und haben bereits viele neue Eindrücke sammeln und bestehende Freundschaften vertiefen können.", teilte Sylke Stroka vom evangelischen Johanniter-Gymnasium Wriezen mit.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2018 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG