Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Kunstverein von Auflösung bedroht

Martin Stralau / 31.03.2012, 07:45 Uhr
Frankfurt (MOZ) Die Situation beim Frankfurter Kunstverein ist angespannt. Vor der Jahresversammlung, die Dienstag um 19 Uhr im Raum des Kulturbüros in der Lindenstraße 7 stattfindet, geht es um nicht weniger als das Fortbestehen des Vereins, der unter anderem die Galerie B betreibt. "Wenn sich keine Kandidaten für einen arbeitsfähigen Vorstand finden, droht die Auflösung des Kunstvereins und damit das Ende einer zweiundzwanzigjährigen Erfolgsgeschichte", sagt Hans-Georg Winter, engagiertes Mitglied und Organisator vieler Vereinsfahrten und Clubabende. Verschärft wird die Situation durch das Ausscheiden von Projektbetreuerin Paula Meyer, die am Freitag ihren letzten Arbeitstag hatte und im Verein für diverse Aufgaben zuständig war. Gesucht werden am Dienstag nach Meyers Angaben ein neuer Vorstandsvorsitzender, sein Stellvertreter, ein ehrenamtlicher Galerist und ein Kassenwart. "Wenn die Kunstprojekte weiterlaufen sollen, müssen sich Leute finden, die Verantwortung tragen wollen", betonte Meyer. Der Vorstandsvorsitzende beispielsweise solle nicht nur Veranstaltungen eröffnen, "er muss generell den Hut aufhaben".

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG