Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

"Biber" laden am Sonnabend zum Spreetreiben ein / Hunderte Teilnehmer und rund tausend Schaulustige erwartet

Massen-Gaudi auf der Müggelspree

Manja Wilde / 02.04.2012, 19:50 Uhr
Erkner (MOZ) Rund 200 Mutige werden am Sonnabend in Neu Zittau in die Spree springen, um sich zum Strandband Erkner treiben zu lassen. Der Schwimm- und Tauchverein "Biber" organisiert das 15. Spreetreiben. Um 13 Uhr gibt Bürgermeister Jochen Kirsch den Startschuss zur Massen-Gaudi.

Der kalte Wind kräuselt die Oberfläche des Dämeritzsees am Strandbad Erkner. 8,8 Grad beträgt die Wassertemperatur. "Wärmer wird es bis zum Wochenende nicht mehr", weiß Marcel Matheis aus sicherer Quelle. Dazu sind die Nächte zu kalt. Den Vorsitzenden des Erk-neraner Schwimm- und Tauchvereins "Biber" schrecken die Temperaturen nicht. Er freut sich auf den Sprung ins Wasser.

Am Sonnabend startet das 15. Spreetreiben. Zwischen 150 und 200 Menschen aus ganz Deutschland werden dann in Neu Zittau in die Spree springen und sich bis zum Dämeritzsee treiben lassen. 5,5 Kilometer ist die Strecke lang. Danach muss der See überquert werden. Am Strandbad Erkner können die Teilnehmer dann aus dem Wasser steigen, sich mit einer Suppe wärmen und im Umkleidezelt trockene Sachen anziehen. Jeder Sportler, der ins Ziel kommt, erhält zudem eine Urkunde.

"Mitmachen kann jeder, der kein Warmduscher ist", sagt Marcel Matheis. Zwischen 10 und 80 Jahren seien die Teilnehmer im Schnitt alt. Er selbst wird auf der großen Biberburg anzutreffen sein, die der Verein gestaltet. Ein Feuerwehrboot schleppt das Bauwerk wieder zum Start. Welche anderen lustigen Schwimmhilfen über die Spree treiben, weiß Matheis noch nicht. "Da lassen wir uns überraschen." Die Objekte als Lager für Alkohol zu nutzen, sei übrigens verboten, warnt der Vorsitzende. "Alkohol und Kälte vertragen sich nicht. Der Alkohol öffnet die Poren, und die Körperwärme entweicht", erklärt Matheis. Bei der Anmeldung werde deshalb kontrolliert, was die Teilnehmer mit sich führen.

Um 13 Uhr gibt Erkners Bürgermeister Jochen Kirsch den Startschuss für die Massen-Gaudi. Ins Wasser steige das Stadtoberhaupt aber auch in diesem Jahr nicht, sagt Marcel Matheis, "obwohl er immer herzlich eingeladen ist". Für die Sicherheit auf der Strecke sorgen die Feuerwehren aus Erkner, Grünheide, Woltersdorf und Schöneiche. Aus Grünheide sind sogar die Bergungstaucher mit dabei. Außerdem rückt das Technische Hilfswerk aus Fürstenwalde an. Die Wasserschutzpolizei passt auf, dass keine anderen Fahrzeuge die Strecke der Taucher kreuzen, wenn sie über den Dämeritzsee schwimmen. Wer keine mehr Kraft hat, könne auf einem der begleitenden Boote oder Schwimmhilfen mitfahren, sagt Matheis.

Über die gesamte Strecke rechnet der Ober-Biber mit rund tausend Schaulustigen. Am Abend steigt die Party im Strandbad.

Was, wann, wo:

9 Uhr: Einlass am Strandbad Erkner. Kassieren der Teilnahmegebühr vor 15 Euro

12 Uhr: Bustransfer der Teilnehmer vom Strandbad zum Start nach Neu Zittau

13 Uhr: Startschuss durch Bürgermeister Jochen Kirch

14 Uhr: Buntes Familienprogramm im Strandbad Erkner mit Hüpfburg, Basteln, Ostereiersuche (Eintritt frei)

14.30 Uhr: Empfang der ersten Schwimmer am Strandbad Erkner

15 Uhr: Musiktheater "Dudel-Lumpi" mit Clownsfahrrad, Tanz, Klamauk

17 Uhr: Abendveranstaltung mit Osterfeuer und Musik im beheizten Festzelt

22 Uhr: Höhenfeuerwerk

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2018 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG