Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Blumen auf dem Pony-Fell

Mit Sonne: Marie- Elisabeth (vorn) und Lara bemalen das Pony El Niño, das Susann Scheller (r) gehört.
Mit Sonne: Marie- Elisabeth (vorn) und Lara bemalen das Pony El Niño, das Susann Scheller (r) gehört. © Foto: MOZ/Frank Groneberg
Frank Groneberg / 07.05.2012, 07:15 Uhr
Mixdorf (MOZ) Am bundesweit begangenen Tag der offenen Stalltür konnten Pferdefreunde gestern auch auf dem Reiterhof der Agrar GmbH Mixdorf in die Ställe schauen und sich über Pferdehaltung und Pferdesport informieren. Bei unangenehm kühlem Wetter fanden schon bis Mittag viele Besucher den Weg auf den Hof - "überraschend viele", wie Ingrid Schröder von der Geschäftsführung freudestrahlend registrierte.

Die Agrar GmbH stellte gestern vor allem ihre Infrastruktur zur Verfügung. Das Programm des Tages wurde vom Reitsportverein Mixdorf 2002, der mit dem Tag der offenen Stalltür sein zehnjähriges Bestehen feierte, organisiert. Die Gäste konnten reiten, am Glücksrad drehen, durch eine Stroh- und Heuburg klettern, sich Vorführungen der Springreiter ansehen. Die hohe Kunst des Dressurreitens wurde bei einem Pas de deux auf zwei Schimmeln demonstriert. Tischlermeister Volkhard Weisheit fuhr die Besucher in seiner privaten Kutsche gratis durch den Ort. Fürs leibliche Wohl war mit Eisbein und anderem mehr gesorgt.

Und weil die Sonne sich versteckt hielt, malten die Kinder sich ihre eigene Sonne sowie bunte Blumen und Hände auf das Fell des Ponys El Niño.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
© 2020 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG