Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Kämmerer erwartet Millionen-Überschuss

Jörg Kotterba / 07.09.2009, 06:42 Uhr
"Entgegen den allgemeinen Erwartungen wird das Jahr 2009 für die Stadt haushalterisch sehr positiv verlaufen", teilte die Pressestelle des Rathauses mit. Nach aktuellen Auswertungen der Entwicklung der zurückliegenden Monate und der Hochrechnung zum Jahresende liege ein Überschuss von 16 bis 18 Millionen Euro im Bereich des Möglichen. Kämmerer Markus Derling wird zitiert: "Natürlich spüren auch wir die Krise insbesondere durch steigende Ausgaben im sozialen Bereich, aber auch durch Mehrbedarfe bei Unterhaltung und Betrieb." Allerdings werden diese absolut überkompensiert durch erheblich höhere Einnahmen aus der Gewerbesteuer. "Damit zeigt sich in diesem Jahr erstmalig auch finanziell die Richtigkeit der Rathaus-Strategie, konsequent auf die Ansiedlung von Unternehmen und die damit verbundene Schaffung von Arbeitsplätzen zu setzen", so Derling weiter.

Die Stadt rechnet in diesem Jahr mit Gewerbesteuereinnahmen in Höhe von ca. 48 Millionen Euro. 2007 waren es noch 8,6 Millionen und im Jahr 2008 13,5 Millionen Euro. Die zu erwartenden Mehreinnahmen, so Derling, müssen ausschließlich zur Reduzierung der aufgelaufenen Jahresfehlbeträge aus den Vorjahren verwendet werden. Der Fehlbetrag zum Ende 2008 betrug 87 Millionen Euro, nachdem auch schon im zurückliegenden Jahr ein Überschuss von immerhin 5,4 Millionen Euro zu Buche stand.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2018 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG