Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Sergej Dott erschafft Jakob Fugger als Pop-Art-Werk

© Foto: dapd
dapd / 28.05.2012, 17:24 Uhr
Tiefensee (dapd) Ein interaktives Denkmal für den Kaufmann Jakob Fugger entsteht zurzeit auf dem Grundstück des Künstlers Sergej Alexander Dott in Tiefensee (Landkreis Barnim). Es ist die Verwirklichung des Augsburger Medienpreises der Kategorie "Idee", den der Bildhauer und Fotograf 2010 gewonnen hat.

Die Büste des reichen Unternehmers Fugger (1459 bis 1525) ist aber nur eines von etwa zehn Projekten, an denen Dott gleichzeitig arbeitet. Aus einer alten Kaufhalle hat sich der 52-Jährige ein lebendiges Pop-Art-Atelier in die brandenburgische Idylle konstruiert. In den vergangenen Jahrzehnten war Dott vor allem mit Installationen im Berliner Stadtbild und der Region Brandenburg bekannt geworden.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2018 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG