Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Projekt steht kurz vor der Ausschreibung

Nachbesserung für Schlossberg gefordert

Brigitte Horn / 03.07.2012, 07:57 Uhr
Biesenthal (MOZ) Für September ist der Baubeginn am Biesenthaler Schlossberg geplant. Innerhalb des EU-Projektes zur ökologischen Sanierung von Teileinzugsgebieten beiderseits der Oder soll auch etwas für den Naturtourismus getan werden. Dazu gehören die Rekonstruktion des Biesenthaler Schlossbergturms und die Schaffung einen touristischen Infrastruktur auf den Gelände.

Gerade Letzteres kam in der jüngsten Bauausschusssitzung zur Sprache, berichtete Uwe Bruchmann in Vertretung des Bauausschussvorsitzenden in der vergangenen Sitzung der Biesenthaler Stadtverordnetenversammlung. Insbesondere bereite ihm das Gebäude, das am Fuße des Schlossbergs mit einem Empfangsraum und einen Sanitärtrakt entstehen soll, Sorgen. Die Art des Gebäudes mit sehr großen Fenstern werde nicht als sicher genug empfunden, so Bruchmann. Auch eine geplante Glaskonstruktion auf dem Turm halte er für fragwürdig. Als positiv werden hingegen eingeschätzt, dass die Treppe zum Schlossberg zwar saniert, aber in ihrer ursprünglichen Form weitgehend erhalten werden soll. Die erste Planung hatte als Aufgang zum Schlossberg eine Treppe aus Stahl vorgesehen.

Biesenthals Bürgermeister André Stahl bat mit Blick auf die kritischen Hinweise zum Empfangsgebäude den Bauausschuss, sich mit dem Planungsbüro ins Benehmen zu setzen. Dies müsse kurzfristig vor der Sommerpause passieren, weil die Ausschreibung des Projektes unmittelbar bevorstehe.

Zu Beginn des vorigen Jahres ist mit der Umsetzung des EU-Projektes zur ökologischen Sanierung in der Region begonnen worden. Dazu gehören unter anderem die Arbeiten im Rabenluch. Auf deutscher Seite werden etwa 2,5 Millionen Euro Fördermittel des Landes investiert. Davon fließen rund 450 000 Euro in das Biesenthaler Schlossbergprojekt.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG