Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

60 Jahre im Familienglück

Diamant-Paar: Edeltraud und Günther Sarge aus Kagel-Finkenstein sind seit 60 Jahren verheiratet.
Diamant-Paar: Edeltraud und Günther Sarge aus Kagel-Finkenstein sind seit 60 Jahren verheiratet. © Foto: MOZ
Anke Beißer / 26.07.2012, 06:09 Uhr
Kagel (MOZ) In Kagel-Finkenstein hat eine Familie heute doppelten Grund zum Feiern: Edeltraud Sarge begeht ihren 81. Geburtstag und mit ihrem Mann Günther (81) das seltene Jubiläum der Diamantenen Hochzeit. "Es werden bestimmt so 20, 30 Gäste. Ich habe ein Spanferkel bestellt", erzählt Günter Sarge. "Wer nicht kann, kommt am Wochenende."

Die Zwei haben ein bewegtes Leben hinter sich. Beide stammen aus einer Flüchtlingsfamilie - sie aus Böhmen, er aus Ostpreußen. Kennengelernt haben sie sich bei der 1. Mai-Feier 1950 in Apolda - sie als FDJlerin, er als Polizist. Beide waren sich sympathisch, scherzten mit einander, verliebten sich. 1952 dann läuteten die Hochzeitsglocken, später machten zwei Söhne und bis heute zudem drei Enkelsöhne und eine Urenkelin das Glück komplett.

Günther Sarge hat zu DDR-Zeiten eine, wie er sagt, solide akademische Bildung genossen, ist promovierter Militär-Jurist. Seine Frau hat Kriminalistik studiert und beide haben - als zugereiste Berliner - bis zur Wende in ihrem Beruf gearbeitet. "Inzwischen sind wir Brandenburger", sagt der rüstige Rentner. Das gehe auf ihr Schicksalsjahr 2003 zurück. Seine Frau erlitt damals, am 20. August, einen Schlaganfall, sitzt seither im Rollstuhl, ist auf Pflege angewiesen. "Ich bin nun schon neun Jahre Krankenpfleger, Chauffeur, Koch, Mann für alles eben." Das Wochenendgrundstück in Finkenstein wurde zum festen Wohnsitz umgebaut.

Dass er das alles meistert, dass beide trotzdem ein erfülltes Leben führen, das dankt Sarge allem voran der intakten Familie. Sie ist ohnehin sein Rezept für ein so langes gemeinsames Leben. "Das Zusammengehörigkeitsgefühl war immer stärker als das zum Auseinandergehen." Zudem habe jeder in seiner Familie ein gutes Auskommen, sei nie von Arbeitslosigkeit betroffen gewesen.

Günther Sarge hält sich mit Wissentraining fit, auch seine Frau liest noch, beide unternehmen Ausfahrten, auch Urlaub. "Wir sind immer gern verreist, gern gewandert. Das ist heute halt etwas komplizierter", was dem Paar aber nicht den Mut nimmt, das Beste aus ihrem Lebensabend zu machen.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2018 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG