Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Zwölf Seen im Landkreis jetzt landeseigen

Ines Rath / 01.08.2012, 06:46 Uhr
Letschin/Potsdam (MOZ) Mit dem Kauf der 65 Seen durch das Land Brandenburg vom Bund sei "die vom Bund ursprünglich geplante Privatisierung endlich vom Tisch. Die Seen bleiben für Angler und Touristen erhalten", freut sich die SPD-Landtagsabgeordnete Jutta Lieske. In einer Pressemitteilung verweist sie auf die zwölf Seen in Märkisch-Oderland, die in dem Paket sind: Der Buckower Griepensee, der Dolgensee in Märkische Höhe, im Amt Falkenberg-Höhe der Zepernicksee, der Dümpel und der Lange See bei Heckelberg-Brunow sowie der Markgrafensee und der Gamensee. In Falkenhagen (Mark) sind der Burg- und der Galgsee, der Mühlenteich und der Gabelsee und in Garzau-Garzin der Brandsee jetzt landeseigen.

Nach komplizierten Verhandlungen kauft das Land für 3,7 Millionen Euro die Seen einschließlich angrenzender Flächen von insgesamt über 3000 Hektar vom Bund. "In den kommenden Monaten werden wir im Landtag beraten, ob die Seen beim Land bleiben oder an Kommunen, Angler- oder Naturschutzverbände gehen. Wichtigstes Ziel ist dabei, dass die Seen weiterhin öffentlich zugänglich bleiben", betont Jutta Lieske. Das sei auch in unserem Landkreis Märkisch-Oderland für Naherholung und Tourismus wichtig.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.
Ostbrandenburger 01.08.2012 - 08:24:21

Na prima, wir kaufen unser Eigentum

Schon prima, wenn man sein Eigentum kaufen muß, um es zu benutzen. Welchem Bund haben diese Seen gehört? Wenn, war es schon immer brandenburger Eigentum. Die letzten Akte einer unseligen Aufführung.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2018 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG