Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Brandenburg bekommt 65 Seen vom Bund

Ulrich Thiessen / 13.08.2012, 17:16 Uhr - Aktualisiert 13.08.2012, 18:22
Potsdam (MOZ) Noch in diesem Jahr will die brandenburgische Landesregierung den Kaufvertrag für 65 Seen aus Bundeseigentum unterzeichnen. Kleinere Seen und Teiche sollen kostenlos an das Land abgetreten werden. Eine Weitergabe an Kommunen, gemeinnützige Vereine oder Nutzer ist möglich.Verkehrsminister Jörg Vogelsänger (SPD) bedauerte gestern, dass es in den Verhandlungen mit dem Bund nicht möglich war, eine kostenlose Übertragung der 140 Seen an das Land zu erreichen. Auf eine solche Regelung hatte der Landtag gedrungen, nachdem es im Zuge von Seenprivatisierungen zu Streitigkeiten zwischen langjährigen Nutzern, Anwohnern und den neuen Eigentümern gekommen war.

Für den Erwerb von 65 Gewässern zahlt das Land 3,74 Millionen Euro. „Natürlich ist das bitter“, sagte Brandenburgs Finanzminister Helmuth Markov (Linke) gestern in Potsdam. Schließlich habe der Bund die Seen kostenlos aus dem DDR-Vermögen übernommen. Trotzdem sei das Geld gut angelegt, da so die freie Zugänglichkeit der Seen dauerhaft gewährleistet sei, sagte der Minister. Gekauft werden soll ein Areal von 3135 Hektar. Davon sind 2824 Hektar reine Wasserflächen, der Rest sind umgebende Uferzonen, Wälder und landwirtschaftliches Gebiet.

Im Zuge der Verhandlungen mit dem Bund ist zudem zutagegetreten, dass 17 weitere märkische Seen zum sogenannten Preußenvermögen gehören, das dem Land in den 90ern kostenlos vom Bund übertragen werden sollte. Diese Seen erhält das Land jetzt nachträglich zu den bereits übernommenen Wald- und Landwirtschaftsflächen. Weitere 36 Gewässer mit einer Gesamtfläche von 570 Hektar wurden als zu klein angesehen und sollen Nutzern, beispielsweise Fischern, direkt zum Kauf angeboten werden. Bei 22 weiteren, ebenfalls sehr kleinen Seen oder Teichen gibt es mehrere Eigentümer. Brandenburg verzichtet hier vorläufig auf den Erwerb der entsprechenden Bundesanteile. Ob diese später noch durch das Land erworben werden sollen, wird später entschieden, hieß es gestern.

Vogelsänger kündigte an, dass im Herbst eine interministerielle Arbeitsgruppe eingerichtet wird, die mit Gemeinden, Kreisen und Nutzern darüber berät, wie mit den 65 zu erwerbenden Seen weiter verfahren wird. Laut Finanzminister werden die Gewässer prinzipiell nur kostenlos übertragen. CDU-Generalsekretär Dieter Dombrowski sprach sich gestern gegen eine Übertragung von Seen an Naturschutzverbände aus. Vielmehr müssten wirtschaftliche Nutzer, Anlieger und Touristen profitieren. Mehrere Kommunen aber auch Naturschutzverbände haben laut Markov schon ihr Interesse bekundet. Allerdings sei auch ein Verbleib im Landesbesitz denkbar, sagte der Linken-Politiker.

 

Übersicht über alle Seen, die zum Verkaufspaket gehören:

Klein Behnitzer See Havelland, NauenGroß Behnitzer See Havelland, NauenKüchensee Kreis Dahme Spreewald, HeideseeGutssee Kreis Dahme Spreewald HeideseeZiestsee KKreis Dahme Spreewald HeideseeSchäferteich Kreis Dahme Spreewald JamlitzRaduschsee Kreis Dahme Spreewald JamlitzGroßer Mochowsee Kreis Dahme Spreewald SchwielochseeSchwielochsee* Kreis Dahme Spreewald Schwielochsee (nur eine Uferfläche)Motzener See Kreis Dahme Spreewald/TF Mittenwalde/ZossenOelsener See Kreis Oder-Spree FriedlandBauernsee Kreis Oder-Spree  Grünheide (Mark)Liebenberger See Kreis Oder-Spree  Grünheide (Mark)Premsdorfer See Kreis Oder-Spree  TaucheLebbiner See Kreis Oder-Spree  Storkow (Mark)Heinersdorfer See Kreis Oder-Spree  SteinhövelTongrube Kossenblatt Kreis Oder-Spree  TaucheGroßer und Kleiner Kossenblatter See Kreis Oder-Spree  TaucheBauersee Kreis Oder-Spree  WoltersdorfPlanfließteich Kreis Oder-Spree  SchlaubetalGriepensee Kreis Märkisch-Oderland BuckowZepernicksee Kreis Märkisch-Oderland FalkenbergGalgsee Kreis Märkisch-Oderland Falkenhagen (Mark)Mühlenteich Kreis Märkisch-Oderland Falkenhagen (Mark)Gabelsee Kreis Märkisch-Oderland Falkenhagen (Mark)Burgsee Kreis Märkisch-Oderland Falkenhagen (Mark)Dolgensee Kreis Märkisch-Oderland Märkische HöheBrandseeK reis Märkisch-Oderland Garzau-GarzinDümpel Kreis Märkisch-Oderland Heckelberg-BrunowLanger See Kreis Märkisch-Oderland Heckelberg-BrunowMarkgrafensee Kreis Märkisch-Oderland HöhenlandGamensee Kreis Märkisch-Oderland FalkenbergSchwarzer See Kreis Märkisch-Oderland Falkenhagen (Mark)Dreetzsee Kreis Oberhavel Löwenberger LandSalchowsee Kreis Oberhavel SonnenbergGroßer Kastavensee Kreis Oberhavel Fürstenberg/HavelGantikower See Ostprignitz-Ruppin KyritzBauersee  Ostprignitz-Ruppin Wittstock/DosseDranser See  Ostprignitz-Ruppin Wittstock/DosseBergbaufolge / Sandschacht Oberspreewald-Lausitz SenftenbergFahrländer See  PotsdamCaputher See Potsdam-Mittelmark SchwielowseeDas Bruch Potsdam-Mittelmark PäwesinKrummer See Teltow-Fläming Am MellenseeMellensee Teltow-Fläming Am MellenseeRosinsee Uckermark Angermünde, StadtDobberzinersee Uckermark AngermündePetschsee Uckermark AngermündeBurgsee Uckermark AngermündeGroßer Peetzigsee Uckermark AngermündeHaussee Uckermark Boitzenburger LandFürstenauer See Uckermark Boitzenburger LandMühlensee Uckermark Carmzow-WallmowBuckowsee Uckermark Carmzow-WallmowGroßer Briesensee Uckermark Gerswalde/MilmersdorfStiernsee Uckermark GerswaldeLübelowsee Uckermark Temmen-RingenwaldeSteinsee Uckermark NordwestuckermarkZernikower See Uckermark NordwestuckermarkSternhagener See Uckermark NordwestuckermarkGroßer Grenzsee Uckermark RandowtalDorfsee Uckermark SchönebergSchloßsee Uckermark TantowGroßer Lübbenower See Uckermark UckerlandPlönesee Uckermark Schwedt/Oder

 

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.
Isenhagen 14.08.2012 - 10:42:36

Dabei ist das alles sowieso Unfug

Egal wem der See gehört. Der Bürger hat immer die gleichen Rechte. Die sind nämlich in Gesetzen geregelt. Insofern ist das alles Leute verarschen. Aber so werden noch einmal brandenburgische Steuergelder zum Bund geschoben und der kann damit Panzer fahren lassen in Afghanistan und sichert so den Weltfrieden oder was auch immer. Isenhagen

Brandenburger 14.08.2012 - 08:24:19

Wir kaufen unser Eigentum!

Prima Idee, wir kaufen unsere eigenen Seen. Von wem hat der Bund diese Seen erhalten? Von den Betrügern der Treuhand? Es wird Zeit zum Aufwachen liebe Mitschafe.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2018 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG