Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Mönchmühle klappert im Fernsehen

logo mühlenbecker land repro: mzv 120925
logo mühlenbecker land repro: mzv 120925 © Foto:
Sandra Kurtz / 25.09.2012, 18:54 Uhr
Mühlenbecker Land (MZV) Die Gemeinde Mühlenbecker Land trumpft mit einem neuen Marketingkonzept auf. Zwei Drittel der Gemeindevertreter stimmten jetzt für den neuen Slogan "Das Glück liegt so nah" samt Logo.

Zugleich teilte Bürgermeister Filippo Smaldino-Stattaus (SPD) mit, dass der rbb im November im Rahmen seiner Sendung "96 Stunden"neuen Schwung in die historische Mönchmühle bringen will.

Der Termin für ersten Arbeitseinsatz steht schon. "Bevor der rbb kommt, müssen wir natürlich Baufreiheit schaffen. Dafür brauchen wir jede helfende Hand", sagt Claus Schwartzer, Vorsitzender des historischen Mönchmühlenvereins. Am Sonnabend, 6. Oktober, ist daher ein großer Arbeitseinsatz von 9 bis 12 Uhr geplant, unter dem Motto: "Schick machen fürs Fernsehen".

Die Schriftführerin Edith Schellberg war es, die im zweiten Versuch das Fernsehen für die Mühle begeistern konnte. Am Donnerstag kam das Okay - vom 12. bis 16. November wird das Team die Mühle und den Hof belagern. Mit Hilfe der heimischen Wirtschaft sollen die Fenster erneuert, die Fassade zur Mönchmühlenallee und der große Saal auf Vordermann gebracht werden. "Vor fünf Jahren hat der rbb noch abgewunken. Die Mühle war zu verfallen, keine guten Bilder", erläutert Claus Schwartzer, der heute Abend mit dem Verein klären wird, welche vorbereitenden Arbeiten noch zu erledigen sind.

"Wir können das aber nur gemeinsam schaffen", sagt Bürgermeister Filippo Smaldino-Stattaus (SPD), der sehr eng mit den Freizeitmönchen kooperiert. "Wenn alles klappt, machen wir in vier Tagen einen Quantensprung, wie wir ihn in fünf Jahren nicht geschafft hätten." Domizil für die Gemeindebibliothek, kulturelle Veranstaltungen, die Touristinformation und eine kleine Verkaufsstelle - davon träumen derzeit noch Vereinsmitglieder, Abgeordnete und die Verwaltung. "Sehen die Leute im Fernsehen, welchen Gemeinsinn wir entwickeln, ist das genau das, was wir mit dem neuen Marketing-Konzept ausdrücken wollen - das Glück liegt so nah."

Derart lautet der neue Slogan der Gemeinde. Noch in diesem Jahr sollen Ortseingangsschilder und Info-Flyer folgen. "Die Umgestaltung der Internetpräsenz muss noch warten. Wir lenken die ganze Kraft erst einmal auf die 96 Stunden", so Claus Schmidt-Eckertz, Referent des Gemeindemarketings.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2018 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG