Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Claudia Beitsch bereitet sich auf Zehnkampf im Norden Kanadas vor

Quer durch den Yukon

Hat sich qualifiziert: Die gebürtige Eisenhüttenstädterin Claudia Beitsch setzte sich bei dem Vorausscheid für die "Fulda Challenge" im Oktober im Salzburger Land durch.
Hat sich qualifiziert: Die gebürtige Eisenhüttenstädterin Claudia Beitsch setzte sich bei dem Vorausscheid für die "Fulda Challenge" im Oktober im Salzburger Land durch. © Foto: Fulda-Reifen
Lina Hatscher / 23.10.2012, 07:05 Uhr
Eisenhüttenstadt (lah) Sportliche Wettkämpfe unter extremen Bedingungen sind Claudia Beitsch nicht fremd. Vor zwei Jahren hat die gebürtige Eisenhüttenstädterin bereits an einem Wettlauf zum Südpol teilgenommen. Anfang 2013 soll nun ein weiterer Ausflug in die Kälte folgen: Die 32-Jährige wird an der "Fulda Challenge" teilnehmen. Geplant ist ein Wettkampf in zehn Disziplinen am Yukon. Dort, im Norden Kanadas, warten urwüchsige Natur, mehr Elche als Menschen und Temperaturen von bis zu 50 Grad Celsius unter dem Gefrierpunkt.

Im Oktober ist die Entscheidung gefallen: Beim Vorausscheid im Salzburger Land in Österreich konnte sich die 32-Jährige qualifizieren. Zum Beispiel Reifen wechseln, Rad fahren und an einem Seil eine Schlucht überqueren standen auf dem Programm. Insgesamt stehen ihr zehn Wettkämpfe bevor. Vom 9. Bis zum 16. Januar kommenden Jahres werden sich die Extremsportler in acht Zweier-Teams im Norden Kanadas messen. Wie schon bei ihrem Abstecher zum Südpol sei sie auch auf das Yukon-Abenteuer zufällig gestoßen, erzählt sie. Ihr Motto ist: "Hauptsache, es macht Spaß." Die Ingenieurin für Biotechnologie lebt und arbeitet mittlerweile in Rosenheim, pflegt aber noch engen Kontakt zu ihrer brandenburgischen Heimat.

Um bei einem Wettkampf im Eis zu bestehen, muss man ein Allround-Talent sein, meint Claudia Beitsch. Ein bisschen Sport habe sie schon immer gemacht, aber erst während des Studiums mit dem Laufen angefangen. Besonders aufregend an dem Kanada-Erlebnis findet sie die Tierwelt. "Ich würde gerne Eisbären sehen."

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
© 2020 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG