Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

In der Stichwahl setzt er sich mit 10:6 durch

André Nedlin heißt der neue Amtsdirektor

v.l.: André Stahl, André Nedlin und Volkmar Schönfeld bei der Wahl des neuen Amtsdirektors in Biesenthal, 22. 10. 2012
v.l.: André Stahl, André Nedlin und Volkmar Schönfeld bei der Wahl des neuen Amtsdirektors in Biesenthal, 22. 10. 2012 © Foto: MOZ
Brigitte Horn / 24.10.2012, 07:16 Uhr
Biesenthal (MOZ) Das Amt Biesenthal-Barnim hat einen neuen Amtsdirektor. André Nedlin (parteilos) wird am 1. Dezember seine Arbeit als Verwaltungschef aufnehmen. Durchgesetzt hat sich der Verwaltungsfachwirt und Diplom-Betriebswirt in der Wahl gegen zwölf Mitbewerber.

So hochkarätig das Bewerberfeld im Vorfeld beurteilt worden ist, so viele Überraschungen barg die Wahl durch den Amtsausschuss Biesenthal-Barnim. Insgesamt standen 13 Namen auf den Wahlzetteln. Gewählt wurde geheim in einer Wahlkabine.

Spannung entstand das erste Mal um 19.31 Uhr. Wahlvorstand Klaus-Peter Blanck gab das Ergebnis des ersten Wahlgangs bekannt. Sechs Stimmen erhielt Maik Berendt, vier André Nedlin. Zwei Kandidaten bekamen je zwei Stimmen, zwei weitere je eine Stimme. Damit gingen Berendt und Nedlin in die Stichwahl. "Nach Paragraf 40 der Kommunalverfassung muss mit diesem Wahlgang die Entscheidung fallen", kündigte Blanck vorab an. Sollte es Stimmengleichheit geben, würde das Los entscheiden.

Um 19.39 Uhr waren die Zettel für die Stichwahl gedruckt, um 19.49 Uhr stand das Ergebnis der Amtsdirektorenwahl fest: Zehn Mitglieder des Amtsausschusses haben André Nedlin ihre Stimme gegeben, erneut sechs Stimmen gingen an Maik Berendt, der ganz fair seinem Konkurrenten gratulierte. "Ich habe mich wahnsinnig gefreut", konnte Wahlsieger André Nedlin unmittelbar nach der Bekanntgabe des Ergebnisses noch erklären, bevor er zig Glückwünsche entgegennehmen und ganz viele Hände schütteln musste.

Insider indes haben nicht schlecht gestaunt, dass mit Maik Berendt ein Bewerber, der nicht aus der Kommunalpolitik kommt, er ist in der Versicherungsbranche tätig, doch auf eine so hohe Zahl bei 16 abstimmenden Amtsausschussmitgliedern gekommen ist. Letztlich haben sich aber die durchgesetzt, die auf kommunalpolitische Kompetenz sowie die Stärkung des Amtes und der Gemeinden gesetzt haben. Nedlin erklärte gleich nach der Wahl, dass die Verwaltung vor allem Dienstleister der Gemeinden sein müsse.

Der neue Amtsdirektor ist den Mitgliedern des Amtsausschusses gut bekannt, arbeitete er doch zehn Jahre in der Amtsverwaltung Biesenthal-Barnim und zuvor, vor der Gemeindegebietsreform, seit 1996 in der Amtsverwaltung Panketal.Einer, der ihn ebenfalls lange kennt, ist der bisherige Amtshofleiter Manfred Schulz. Er sagte am Montagabend: "Ich freue mich über das Wahlergebnis". Besonders schätze er Nedlins ruhige besonnene Art. Ähnlich zufrieden äußerte sich der Vorsitzende des Amtsausschusses André Stahl, der in dem Zusammenhang besonders anerkannte, dass sich Nedlin in den vergangenen Jahren neben der Arbeit qualifiziert habe. Er hat die Abschlüsse als Verwaltungsfachwirt und als Diplom-Betriebswirt erworben.

André Nedlin ist verheiratet und hat eine Tochter. Derzeit lebt der 39-jährige gelernte Maurer noch in Angermünde. In Absprache mit der Familie plant er jedoch, seinen Wohnsitz in den Bereich des Amtes Biesenthal-Barnim zu verlegen. Am 1. Dezember nimmt er seine Arbeit als Amtsdirektor auf.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2018 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG