Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Traditioneller Karnevalsauftakt mit hunderten Schaulustigen auf dem Werneuchener Marktplatz

Narren übernehmen das Zepter

Sabine Rakitin / 12.11.2012, 09:29 Uhr
Werneuchen (MOZ) Pünktlich um 11.11 Uhr haben gestern in Werneuchen die Narren das Zepter übernommen. "Bürgermeister gib den Schlüssel raus. Deine Amtszeit ist jetzt aus", schallte es über den Marktplatz, auf dem sich hunderte Bewohner der Stadt versammelt hatten, um den Beginn der "Fünften Jahrezeit" zünftig zu feiern. Bürgermeister Burkhard Horn (Linke) stand bereits bereit. Er lenkt lange genug die Geschicke der Stadt und weiß, was ihm am 11.11. blüht.

Mit der Kutsche führ das Prinzenpaar - Stefanie I. und Robert II. - vor dem Rathaus vor. Noch jung an Jahren - ihre Hoheiten sind 15 und 21 Jahre alt - sind sie das jüngste Prinzenpaar in der Geschichte des 1. Karnevalsclub Rot-Weiß Werneuchen.

Dennoch hielten sie sich an die Tradition, die ihre Vorgänger begründet haben. Auf dem Balkon des Rathauses übernahmen sie nicht nur den symbolischen Schlüssel, sondern übergaben Bürgermeister Horn ihrerseits ein Geschenk: die plastische Darstellung der B 158 mit einem Fußgängerüberweg. An der Bundesstraße liegt nämlich die Kita "Sonnenschein". Deren Kinder nutzen die Sporthalle auf der anderen Straßenseite. Doch das Überqueren der viel befahrenen Straße Richtung Märkisch-Oderland und Polen ist gefährlich. Und so hoffen das Prinzenpaar und ihre Mitstreiter, dass ihr Wunsch nach einem Überweg über die B 158 vom Bürgermeister und den Stadtverordneten erhört wird.

"Einfach wird das bestimmt nicht", ahnt Jürgen Renner vom Karnevalsclub. "Das ist ja schließlich eine Bundesstraße und die Stadt nicht dafür zuständig", weiß er. Doch er hat Vertrauen in Bürgermeister Horn. "Eine Reihe unserer Anregungen sind in den vergangen Jahren erfüllt worden", erzählt der 53-Jährige. "Beispielsweise Bänke an den Wegen oder die Hinweisschilder in der Stadt".

Seit zwölf Jahren gehört Renner zum Karnevalsclub, der insgesamt 30 Mitglieder zählt. "Aus Spaß an der Freude", sei er dabei, sagt der gebürtige Werneuchener. Er ist im Wesentlichen für die Musik bei den Veranstaltungen zuständig. Auch zum Karnevalsauftakt an diesem Sonntag sorgt er per Konserve für Stimmung.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG