Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Erkneraner wollen Geld für denkmalgerechte Sanierung sammeln

Förderverein Flakensteg gegründet

Joacgim Eggers / 25.11.2012, 06:13 Uhr
Erkner (MOZ) Ein neugegründeter Förderverein will sich jetzt dafür stark machen, den denkmalgeschützten Flakensteg zu retten. 11 Mitglieder haben das neue Bündnis aus der Taufe gehoben, wie Lothar Eysser mitteilte, der Vorsitzende der Stadtverordnetenversammlung und Anwohner der Flakenstraße. Er hat auch den Vorsitz des neuen Vereins übernommen; Stellvertreterin ist Evelyn Neidhardt. Ein besonders prominentes Vereinsmitglied ist Erkners Ehrenbürger Bernd Rühle.

Zweck des Vereins: Durch Spendensammlungen soll ein Beitrag zur denkmalgerechten Sanierung des Bauwerks geleistet werden, denn die Stadt kann in den nächsten Jahren nicht genügend Mittel zur Deckung des Eigenanteils für den Flakensteg aufbringen. Zwar stehen Fördermittel in Höhe von 180 000 Euro in Aussicht, aber um die 600 000 Euro werden benötigt.

Bekanntlich musste die Brücke 2006 Knall auf Fall gesperrt werden - wegen akuter Einsturzgefahr. Nach einigem Hin und Her wurde der Steg unter Denkmalschutz gestellt. Seit Jahren steht das Bauwerk nun eingezäunt am Ufer des Flakenfließes und wartet auf bessere Tage.

Die will der Verein herbeiführen. Die Mitglieder hoffen auf viele Beitritte und auf Spenden.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG