Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Asylberwerber besetzen Kreuzberger Schulgebäude

Am Nachmittag haben Flüchtlinge und Sympathisanten eine ehemalige Schule in Kreuzberg als mögliches Winterquartier besetzt.
Am Nachmittag haben Flüchtlinge und Sympathisanten eine ehemalige Schule in Kreuzberg als mögliches Winterquartier besetzt. © Foto: dpa
08.12.2012, 19:20 Uhr
Berlin (dapd) Die seit mehreren Wochen protestierenden Flüchtlinge haben im Berliner Stadtteil Kreuzberg ein leer stehendes Schulgebäude besetzt. Mit der Aktion in der Reichenbergerstraße wollen die Asylsuchenden und Unterstützer unter anderem für die Abschaffung der sogenannten Residenzpflicht und gegen Abschiebungen demonstrieren, wie Vertreter am Samstag mitteilten. Die Flüchtlinge protestieren seit dem 24. Oktober mit einem Camp am Brandenburger Tor und am Oranienplatz gegen die deutsche Asylpolitik. Nach Angaben der Polizei hat der Bezirksbürgermeister von Friedrichshain-Kreuzberg, Franz Schulz (Grüne), die Besetzung zunächst geduldet. Ein Polizeieinsatz wurde deshalb am Abend beendet.

Die Linkspolitiker Halina Wawzyniak, Elke Breitenbach und Hakan Tas forderten den Bezirk auf, die Flüchtlinge wegen der klirrenden Kälte längerfristig in dem Schulgebäude zu dulden.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG