Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Krebskranke brauchen mehr Angebote

Manchmal hilft einfach nur Zuhören

Steffi Bey / 10.12.2012, 23:23 Uhr
Wandlitz (MOZ) Noch gibt es im Landkreis nur eine kostenlose ambulante Krebsberatungsstelle. Aber der Bedarf ist viel größer. Deshalb soll künftig für die gesamte Region Barnim-Uckermark ein Beratungsangebot geschaffen werden.

Wenn Elvira Muffler über ihre Klienten spricht, wird ihre angenehme, dunkle Stimme noch ein bisschen tiefer. Obwohl ihr Gesicht einen ernsten Ausdruck bekommt, leuchten ihre Augen. Wer ihr in solchen Momenten gegenübersitzt, fühlt sich willkommen. Dieses angenehme Gefühl hat sich ganz sicher auch bei denjenigen eingestellt, die den Weg zu Elvira Muffler gefunden haben.

Seit vier Jahren kümmert sich die ausgebildete Sozialarbeiterin und spezialisierte Psychoonkologin um Krebskranke und deren Angehörige. "Rund 50 Gespräche habe ich 2012 bislang geführt", sagt Elvira Muffler. Manchmal hört sie aber auch einfach nur zu: Lässt die Hilfesuchenden erzählen und erfährt, mit welchen Ängsten und Schmerzen sie sich quälen. "Ich verstehe mich als eine Art Lotsin", erklärt die 49-Jährige. Vielen sei beispielsweise mit Hinweisen zu verschiedenen Ansprechpartnern geholfen, andere sind mit Formulierungen für Anträge zufrieden, manchen reicht ein Anruf. Es kommt auch vor, dass Elvira Muffler Familien über mehrere Jahre begleitet, ihnen hilfreich zur Seite steht und versucht, die psychischen Belastungen zumindest zu mildern.

Auf jeden Fall übernimmt sie mit ihrem Verein Krebsberatung Brandenburg e.V., dringend notwendige Aufgaben. Und sie ist glücklich, wenn ihr Klienten nach einem Gespräch mitteilen, "sich schon ein bisschen besser zu fühlen". Die Psychoonkologin setzt sich dafür ein, dass noch mehr Menschen kostenlos geholfen wird. Dafür braucht es natürlich Verbündete. "Wir sind unter anderem mit der Klinik Eberswalde im Gespräch", sagt Elvira Muffler. Die Idee: Aufbau einer ambulanten Beratungsstelle für die Region Barnim-Uckermark. Gesucht werden allerdings noch viele Spender und Sponsoren.

Mit dem Erlös einer großen Benefizveranstaltung soll jetzt erst einmal das bestehende Angebot der Krebsberatung Brandenburg e.V. für das nächste Jahr gesichert werden. Zu den Teilnehmern des Weihnachtlichen Adventskonzertes gehören das Musikschulorchester Barnim/Bernau und der Chor der Grundschule Wandlitz. Organisator der Veranstaltung ist der Verein "artis projekt". "Wir unterstützen diejenigen, denen es nicht so gut geht", betont die Malerin Claudia Mathea. Gemeinsam mit drei Wandlitzer Künstlern versteigert sie einige Arbeiten, es gibt zudem Kaffee und Kuchen.

Die Benefizveranstaltung findet am Sonntag, 16. Dezember, ab 15 Uhr, im "Goldenen Löwen" statt. Elvira Muffler ist unter Telefon 033397 273802 zu erreichen.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2018 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG