Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Stehende Ovationen für Parents&Friends mit Kathy Kelly / Großes Orchesterkonzert für die jüngsten Musikfreunde

Musikalische Leckerbissen serviert

Nach kurzer Probe bereits ein Ensemble: Kathy Kelly und die Gruppe Parents&Friends singen in der Seelower Kirche auch gemeinsam.
Nach kurzer Probe bereits ein Ensemble: Kathy Kelly und die Gruppe Parents&Friends singen in der Seelower Kirche auch gemeinsam. © Foto: Johann M¸ller
Ulf Grieger / 25.02.2013, 07:27 Uhr
Seelow (MOZ) Mit zwei musikalischen Bonbons konnte die Kreisstadt am Wochenende Besucher anlocken. Bereits am Freitag gastierte die 49-jährige Kathy Kelly gemeinsam mit dem Seelower Gospelchor Parents&Friends in der Kirche. Am Sonnabend erlebten mehr als 100 große und kleine Musikfreunde im Kulturhaus ein gelungenes Familienkonzert.

Es ist schon eine Weile her, dass sich trotz des kalten Winterwetters lange Schlangen vor der Seelower Kirchentür bildeten. Am Freitagabend war das aber der Fall. Kein Wunder. Denn Kathy Kelly hatte sich angesagt, um gemeinsam mit dem Seelower Gospelchor Parents&Friends aufzutreten. Die Kooperation hatte sich durch eine Nachfrage der Agentur ergeben. Die war über verschiedene Foren auf den etwas anderen Chor aufmerksam geworden. Kathleen Anne "Kathy" Kelly, die am 6. März 1963 in Leominster, Massachusetts, USA, geboren wurde, ist die drittälteste Tochter der berühmten Kelly Family. Seit 2001 arbeitet sie auch als Solomusikerin. Mit den Seelower Musikern fand sie schnell eine gemeinsame Sprache. Sie begeisterte mit ihrer kraftvollen Stimme. Kathy Kelly selbst sei überrascht von der Begeisterung der Seelower, gestand sie. Und auch Parents&Friends machte sie Komplimente. Einen der Songs dieser Gruppe werde sie in ihr Repertoire aufnehmen.

Ein ganzes großes Orchester hatten am Sonnabend die jüngsten Musikfreunde im Kulturhaus für sich. Mehr als 100 Gäste, zumeist Familien mit Kindern, waren der Einladung des Brandenburgischen Staatsorchesters gefolgt, das im Rahmen der EWE-Klassik-Tour Station in Seelow machte. Der junge Dirigent Kevin Griffith verstand es wunderbar, auf die jungen Gäste einzugehen. Für viele war es der erste große Konzertbesuch. Griffith erklärte die einzelnen Mitglieder der Orchesterfamilie und lud dann zum Mitmachen ein: So konnten die Kinder einige "Oh du lieber Augustin"-Varianten mitsingen und bei der Tritsch-Tratsch-Polka mitwirken.

Video unter www.moz.de

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG