Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Vorhang auf für die Tanzwoche

Mit offenen Armen: Gemeinsam eröffneten die Tänzer von Fire & Flame, kuz sowie Tanzlust Jung und Alt mit ihrer Show im Friedrich-Wolf-Theater die 21. Tanzwoche.
Mit offenen Armen: Gemeinsam eröffneten die Tänzer von Fire & Flame, kuz sowie Tanzlust Jung und Alt mit ihrer Show im Friedrich-Wolf-Theater die 21. Tanzwoche. © Foto: MOZ/Gerrit Freitag
Lina Hatscher / 08.03.2013, 21:04 Uhr - Aktualisiert 13.03.2013, 10:22
Eisenhüttenstadt (MOZ) Kleine und große Tänzer stehen in den kommenden zwei Wochen auf der Bühne des Friedrich-Wolf-Theaters im Rampenlicht, denn am Freitagabend wurde die 21. Tanzwoche eröffnet.

Video

Tanzwoche in Eisenhüttenstdt

Videothek öffnen

Ihre neuen Choreografien zeigten die Eisenhüttenstädter Ensembles kuz, Fire & Flame sowie Tanzlust Jung und Alt. Außerdem hatte das Projekt unter Leitung von Gast-Choreografin Birgitt Bodingbauer aus Berlin Premiere. Das Stück "Waiting Room" (Wartezimmer) wird noch einmal bei der Tanz-Art zum Abschluss des Festivals am 23. März zu sehen sein. Insgesamt neun Veranstaltungen sind bis dahin geplant.

Eröffnungsprogramm der 21. Tanzwoche im Friedrich-Wolf-Theater in Eisenhüttenstadt.
Bilderstrecke

Start in die 21. Tanzwoche

Bilderstrecke öffnen

Als Nächstes haben die jüngsten Tänzer ihre großen Auftritte. Das Kinderprogramm "Wir sind eine große Familie" wird am Sonntag um 16 Uhr und am Montag um 10 Uhr gezeigt. Dann tanzen außer Eisenhüttenstädter Gruppen auch Kinder vom Mixdorfer Schlaubegetümmel mit. Ein weiterer Höhepunkt ist das Gastspiel des Balletts der Ukrainischen Staatsoper aus Kiew am kommenden Dienstag. Ab 20 Uhr zeigen die Tänzer Bravurstücke der Ballett-Geschichte und die Carmen-Suite.

Tanzwoche - Premiere und Höhepunkt der Eröfnnung, das Tanzprojekt "Waiting Room" unter der Leitung der Berliner Choreographin Birgitt Bodingbauer
Bilderstrecke

21. Tanzwoche - Das Projekt

Bilderstrecke öffnen

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG