Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Denk-Mal-Kultur-Verein will zur Museumsnacht im Mai zwei Ausstellungen präsentieren

Wer hat Fotos vom Herrenhaus?

Andreas Wetzel / 16.03.2013, 07:45 Uhr
Heinersdorf (MOZ) Es gibt nicht viele Termine im Jahr, an denen das Herrenhaus in Heinersdorf für Besucher geöffnet werden kann - das Gebäude ist in einem schlechten baulichen Zustand. Der Heinersdorfer Denk-Mal-Kultur-Verein rechnet dennoch mit großem Interesse, auch am 24. Mai. Zwei Ausstellungen sollen den Gästen im Herrenhaus präsentiert werden.

"Als erstes schwebt uns eine Fotoausstellung über die Geschichte des Herrenhauses vor", schreibt Mitorganisatorin Jane Gersdorf in einem öffentlichen Aufruf des Vereins. Für diese Fotoausstellung werden nämlich noch Bilder gesucht. Gersdorf: "Wir benötigen Bildmaterial von den Heinersdorfern oder denen, die in vergangenen Zeiten im Herrenhaus gelebt, gearbeitet oder es besucht haben." Zeitliche oder thematische Vorgaben mache der Verein ganz bewusst nicht. Zum Motto der Museumsnacht (nicht nur in Heinersdorf) "Kindheit in Brandenburg" können viele Fotomotive passen.

Die zweite Ausstellung, für die der Denk-Mal-Kultur-Verein um Mithilfe bittet, dreht sich um Spielzeug aus DDR-Zeiten - und davor.

Jane Gersdorf weist darauf hin, dass sowohl Fotos als auch Spielsachen nur als Leihgaben erbeten werden. Eine entsprechende Kennzeichnung, zum Beispiel auf der Rückseite der Bilder, helfe später bei der Rückgabe der Exponate. Abgeben können die Helfer ihre Bilder und Spielsachen in der Zahnarztpraxis von Dr. Gabriele Breitenstein, An der Brennerei 9 - zu den normalen Sprechstunden.

Jane Gersdorf und ihre Mitstreiter hoffen, dass die Fotos die Besucher anregen, ihre Geschichten beizusteuern, nach dem Motto "Schau mal, das ist doch ...!"

Spielzeug sammelt übrigens auch der Heimatverein Demnitz, der zur Langen Nacht der Museen wieder als frühere Demnitzer Pfarrhaus öffnet. Gebeten wird um Spiel- und Schulsachen aus den vergangenen 100 Jahren - es dürfen auch Fotos sein.

Ansprechpartner für die Demnitzer Ausstellung sind Christel Simmat (Tel. 033636 27399), Brigitta Theuws (Tel. 033636 5258) und Beatrix Oppermann (Tel. 033636 27212).

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG