Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Hauptausschuss vergibt den ersten Bauschnitt mit einem Umfang von 450 000 Euro

Abriss auf dem Heideberg beschlossene Sache

FOSCHROEDER / 20.03.2013, 19:07 Uhr
Biesenthal (bho) Das ehemalige Gelände des Ministeriums der Staatssicherheit der DDR auf dem Biesenthaler Heideberg soll nun endgültig fast komplett der Natur zurückgegeben werden. Der Hauptausschuss der Stadt Biesenthal beschloss in seiner jüngsten Sitzung einen großen Auftrag zum Abriss von Gebäuden und Anlagen auf dem Heideberg, ausgenommen davon ist der Schießplatz. Insgesamt geht es bei der Entsiegelung auf dem Heideberg um rund 13 000 Quadratmeter Betonfläche und etwa 4700 Quadratmeter Gebäudefläche.

Die jetzt beauftragten Abrissleistungen haben einem Umfang von 450 000 Euro. Den Zuschlag dafür hat die André Rouvel - Erd- und Bauschuttrecycling GmbH Eberswalde erhalten. Die Firma ist aus acht Firmen, die nachweislich als Entsorgungsbetrieb zertifiziert sind, ausgewählt worden, heißt es zur Begründung des Beschlusses. In einer beschränkten Ausschreibung waren acht derartige Firmen angeschrieben worden.

Mit dem jetzt erteilten Auftrag jedoch kann nicht das gesamte Gelände erfasst und bearbeitet werden. Das würde rund 575 000 Euro kosten. Daher hat sich die Stadt entschieden, den Auftrag zwei Bauabschnitte zu teilen, in den, der jetzt vergeben worden ist, und einen zweiten. Der zweite Bauabschnitt, das heißt Leistungen von mehr als 100 000 Euro, werden unter anderem davon abhängig gemacht, ob Mittel für Ersatz- und Ausgleichsleistungen im Zusammenhang mit dem Planfeststellungsbeschluss zur "Uckermarkleitung" bereitgestellt werden können, informierte die Biesenthal-Barnimer Amtsverwaltung in dem Beschlusspapier. Sollte diese Planfeststellung nicht kommen, werden nach Auskunft der Unteren Naturschutzbehörde Finanzmittel aus dem Flächenpool des Landkreises zur Förderung des Vorhabens zur Verfügung gestellt.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG