Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Infrastrukturminister antwortet Abgeordneten

Radwegplanung hat begonnen

Ruth Buder / 26.03.2013, 07:09 Uhr
Beeskow (MOZ) Wie geht es mit dem Radweg zwischen Beeskow, Rietz-Neuendorf und Bad Saarow weiter? Die Landtagsabgeordneten Elisabeth Alter (SPD) und Peer Jürgens (Die Linke) wollen sich dafür einsetzen und haben eine entsprechende Anfrage an Minister Jörg Vogelsänger gestellt. Hier die Antwort in Auszügen:

Der Radweg an der B 168 zwischen Beeskow und Groß Rietz besteht aus zwei Abschnitten: von der Ortsumgehung Beeskow B 87/B 168 bis zum Knotenpunkt B 168/L 411 und vom Knotenpunkt (KP) B 168/L 411 bis Groß Rietz. Beide Abschnitte befinden sich in der Vorplanung. Unter Beachtung dieses frühen Planungsstadiums und den zur Verfügung stehenden Haushaltsmitteln kann derzeit keine konkrete Aussage zu einem möglichen Baubeginn getroffen werden.

Für den Abschnitt zwischen der Ortsumgehung Beeskow (KP B 87/B 168) und dem KP B 168/L 411 soll die ehemalige Bahntrasse genutzt werden. Die Eignung der Trasse für die Anlage eines Radweges wurde im Rahmen einer Ortsbegehung am 8 Juni 2012, an der jeweils eine Vertreterin  der Unteren Naturschutzbehörde des Landkreises Oder-Spree und des Landesbetriebes Straßenwesen teilnahm, bestätigt. Der aufkommende Bewuchs auf der ehemaligen Bahntrasse durch die Straßenmeisterei Beeskow freigehalten.

Die Untersuchungen der Trasse nach Umweltbelastungen ergaben einen hohen PAK-Gehalt (pechhaltiges Material wie Altöl, Teer, etc.), so dass eine Sonderentsorgung erforderlich sein wird.

Der weiterführende Abschnitt vom KP B 168/L 411 bis Groß Rietz wird nicht auf der Bahntrasse sondern straßenbegleitend geführt.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG