Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Deutschlands Diplomaten bleiben in Nordkorea

06.04.2013, 12:42 Uhr
Berlin (dpa) Trotz der Warnung Nordkoreas vor einer möglichen Gefahr für Botschaften in der Hauptstadt Pjöngjang wird Deutschland zunächst keine Diplomaten aus dem ostasiatischen Land abziehen. "Bis auf weiteres ist die Arbeitsfähigkeit der Botschaft hergestellt", erklärte ein Sprecher des Auswärtigen Amts am Samstag in Berlin. Die Sicherheit der Botschaft werde laufend überprüft. Zudem gebe es einen Abstimmungsprozess mit den internationalen Partnern, die ebenfalls Botschafter in Pjöngjang haben.

Die Regierung in Pjöngjang hat mehreren Ländern die Evakuierung ihres Botschaftspersonals nahe gelegt. Nach Informationen der Deutschen Presse-Agentur ist darunter neben Russland, China, Großbritannien und Rumänien auch Deutschland.

Außenminister Guido Westerwelle (FDP) forderte Nordkorea auf, seinen Verpflichtungen aus dem internationalen Recht nachzukommen und die Sicherheit und Arbeitsfähigkeit der diplomatischen Vertretungen zu garantieren. "Die von Nordkorea aufgebaute Drohkulisse und Kriegsrhetorik sind nicht akzeptabel und ein gefährliches Spiel mit der Stabilität der gesamten Region", erklärte der Sprecher des Auswärtigen Amts.

Derzeit sind acht aus Deutschland entsandte Diplomaten in Pjöngjang. Zudem beschäftigt die Botschaft einige Ortskräfte. Daneben halten sich nach dpa-Informationen gut 30 Deutsche in Nordkorea auf - etwa 20 Touristen und ein gutes Dutzend Mitarbeiter humanitärer Organisationen.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2018 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG