Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Goßmanns Stele Sturmvogel wurde Denkmal

Jubelnde Schüler: Kinder der Klasse 5b der Maxim-Gorki-Schule in Bad Saarow freuen sich, dass die Stele vom Fürstenwalder Künstler Gerhard Goßmann unter Denkmalschutz gestellt wurde.
Jubelnde Schüler: Kinder der Klasse 5b der Maxim-Gorki-Schule in Bad Saarow freuen sich, dass die Stele vom Fürstenwalder Künstler Gerhard Goßmann unter Denkmalschutz gestellt wurde. © Foto: moz
Bettina Winkler / 11.04.2013, 19:32 Uhr
Bad Saarow (MOZ) Die Maxim-Gorki-Stele mit dem Motiv "Lied vom Sturmvogel", die vom Fürstenwalder Künstler Gerhard Goßmann 1968 gestaltet wurde und seitdem auf dem Pausenhof der Bad Saarower Schule steht, wurde kürzlich in die Denkmalliste des Landes Brandenburg aufgenommen.

Anlässlich des 100. Geburtstages von Gerhard Goßmann im vergangenen Jahr hatte Schulleiter Jens-Folke Andres, in Absprache mit dem Schulträger, dem Amt Scharmützelsee, einen Antrag an die Denkmalbehörde gestellt. "In Bad Saarow gibt es nur wenige Kunstwerke als Denkmäler, deshalb kam ich auf die Idee", so Andres. Knapp ein Jahr später kam nun der Bescheid: Die beidseitige Stele mit 384 Fliesen, hergestellt in Zusammenarbeit mit der Meißner Porzellanmanufaktur, ist ein Denkmal.

"Die Lehrer und Schüler freuen sich sehr", sagt Jens-Folke Andres und verspricht das Ereignis noch gebührend zu feiern. "Damit entsteht natürlich auch die Verpflichtung die Geschichte der Stele den Schülern zu vermitteln", so Andres. Übrigens hat Gerhard Goßmann drei weitere Werke der baugebundenen Kunst hinterlassen: Keramik-Wandbilder an der Fürstenwalder Sonnengrundschule, im Oberstufenzentrum Palmnicken und an der Neuhardenberger Schule.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2018 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG