Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Interesse an grenzüberschreitender Kooperation

Bürgermeister aus Lateinamerika zu Gast in Seelow

Ines Rath / 02.05.2013, 07:46 Uhr
Seelow (MOZ) Wie kann sich trotz leidvoller historischer Erfahrungen - oder gerade deswegen - eine erfolgreiche grenzüberschreitende Zusammenarbeit entwickeln? Der Frage sind 14 Bürgermeister aus Grenzgemeinden der Andenländer Kolumbien, Ecuador, Peru und Bolivien am Maifeiertag im Landkreis Märkisch-Oderland nachgegangen. Die Lateinamerikaner weilen auf Einladung der Arbeitsgemeinschaft Europäischer Grenzregionen in Europa.

Nachdem sie sich zuvor an der französisch-spanischen Grenze informiert hatten, waren die Bürgermeister am Maifeiertag zunächst Gäste des deutsch-polnischen Bürgerfestes in Rehfelde. Die Gemeinde und ihr polnischer Partnerort Zwierzyn spielen eine Vorreiterrolle bei der Gründung des Eurodistriktes "TransOderana EVTZ".

Am Nachmittag begrüßte Seelows Bürgermeister Jörg Schröder die Lateinamerikaner an der Gedenkstätte auf den Seelower Höhen. Gedenkstättenleiter Gerd-Ulrich Herrmann zeigte den Gästen den "Erinnerungsort mit wechselvoller Geschichte", der über die letzte, verlustreiche Schlacht des Zweiten Weltkrieges informiert.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG