Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Die Chance zu helfen

Maria Neuendorff
Maria Neuendorff © Foto: MOZ
Maria Neuendorff / 30.05.2013, 20:11 Uhr
(MOZ) Die Tränen werden reichlich fließen, wenn sich ehemalige DDR-Heimkinder in Oranienburg treffen. Am Lagerfeuer werden wieder all die schrecklichen Gefühle hochkommen wie Einsamkeit und Schmerz, Demütigung und Schikane, Hilflosigkeit und Hoffnungslosigkeit. Die Heimkinder mussten sie in einem Alter ertragen, in dem sie eigentlich davor hätten beschützt werden müssen.

Anstatt ihnen Wärme zu geben, hat man sie in die kalten Zellen eines ehemaligen preußischen Gefängnisses gesperrt. Die Gitter vor den Fenstern und die Schließmechanismen an den Türen wurden einfach beibehalten. Ob Ausreißer aus schwierigen Familien oder Kinder politisch unkorrekter Eltern, alle verschwanden gleichermaßen hinter der Stacheldrahtmauer.

Gesehen wurden sie trotzdem täglich von den Mitarbeitern des Amtsgerichtes gegenüber. Die Kinder haben oft gewunken, in der Hoffnung, man würde sie endlich rauslassen. Vielleicht sollten diese stummen Zeugen auch den Weg nach Oranienburg wagen. Es wäre noch einmal eine Chance zu helfen - wenigstens bei der Aufarbeitung.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2018 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG