Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

"Warmaster inc" Nr. 1 bei Rock Oder-Spree / Weniger Bands, höhere Qualität / Preisverleihung am 23. August

Rocken auf ziemlich hohem Niveau

Annelie Neumann / 11.06.2013, 05:40 Uhr
Friedland (MOZ) Die Eisenhüttenstädter Band Warmaster Inc gewann die 19. Auflage des Wettbewerbs Rock Oder-Spree. Acht Nachwuchsbands traten dazu an zwei Abenden auf der Burg Friedland an.

"Für unseren Auftritt haben wir ganze 365 Sekunden geprobt, um euch die schrecklichsten 15 Minuten eures Lebens zu bereiten". Mit dieser Aussage ging die Band "Fettett" um Willy Hagemann am Sonnabend auf die Bühne. Mit im Gepäck: Dudelsack, Bärenkostüm und Propellermütze. Das eher spaßorientierte Trio sorgte für eine bunte Abwechslung mit alternativen Rockklängen samt Dudelsack. Sichtlich mehr Ambitionen hatten dagegen die Jungs der Band "cheers for an altruistic whore" aus Ahrensdorf. Sänger Felix Lampel (22) beteiligte sich bereits das vierte Mal am regionalen Bandwettbewerb, bei dem sich Nachwuchsbands aus dem gesamten Landkreis und Frankfurt mit Schlagzeug, Gitarre und Co. musikalisch messen. "Ich bin sehr zufrieden mit unserem Auftritt am Freitag. Unser Fanclub war mit dabei und hat ordentlich mitgegrölt. Rock Oder-Spree kann ein kleiner Karrierestart für uns sein." Ein Schritt auf der Karriereleiter sollte der diesjährige Bandcontest für die Ahrensdorfer Band durchaus werden. So gewannen sie zusammen mit "Force of Tomorrow", "Schleudergang" und "White Floor" eine gemeinsame CD-Produktion. Rockig-melodische Klänge samt deutschen Texten wehten um die Burgmauern, als die Band Schleudergang aus Neuzelle/Friedland sich Juroren und Publikum stellte. "Das ist an alle, die uns hören wollen, die uns sehen wollen. Also kommt schon und bleibt nicht länger sitzen", sang die sechsköpfige Combo. Sehen und hören wollten die Jungs an diesem Abend nicht nur das wie auf Kommando pogende Publikum. Schleudergang konnte auch die Jury überzeugen. Die setzte die Band auf den dritten Platz. Über den zweiten Platz und den Förderpreis freuten sich die fünf Frankfurter Jungs von White Floor. Sieger des diesjährigen Wettbewerbs und damit Preisträger eines Gutscheins für Bandequipment im Wert von 500 Euro war jedoch "Warmaster Inc" aus Eisenhüttenstadt.

Seit 1995 können Nachwuchsbands aus der Region ihr musikalisches Geschick und Talent beweisen. In diesem Jahr leitete Michael Stappenbeck die Jury. Er ist Fachbereitsleiter Rock/Pop der Musikschulen des Landkreises. Musikschullehrer, Rockmusiker und Publikumsvertreter entschieden zusammen an zwei Wertungstagen über das musikalische Talent und den Bühnenauftritt der Teilnehmer. In diesem Jahr wetteiferten insgesamt acht Nachwuchsbands - drei weniger als im vergangenen Jahr - um den Titel. "Ich hätte mir auch etwas mehr Publikum gewünscht", resümiert Felix Lampel mit Blick über den weitläufigen Burghof. Währenddessen zeigte sich der Moderator "Der Meise" Burkhard Bastian besonders vom gut besuchten Freitagabend und dem "super Niveau bei allen Bands" begeistert. Für den Friedländer Conrad Gorski (22) ist der Besuch bei Rock Oder-Spree schon Tradition. "Ich bin vor allem wegen Red Drip gekommen." Ein Höhepunkt außerhalb der Wertung war so der Auftritt der Vorjahressieger aus Friedland. Florian Höft, Brian Sieczka und Florian Richter schlugen mit ihrem neuen und ersten deutschsprachigen Lied "Erinnerungen" ganz neue Klänge an. In Erinnerung bleiben sollte auch der 23. August. An diesem Tag erfolgt bei "Rock auf der Burg" in Beeskow die Preisverleihung von Rock Oder-Spree. Dann heißt es auch noch einmal: "Let´srock und Bühne frei" für die diesjährigen Siegerbands.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG